Diplomierte/r Digital Marketing Manager/in NDS HF

Dieser Nachdiplomstudiengang am Zentrum Bildung in Baden führt Sie zum eidgenössisch anerkannten Titel: „Dipl. Digital Marketing Manager NDS HF"

Dieser Studiengang richtet sich an Personen aus allen Branchen, die schon eine Funktion im Marketing oder Verkauf innehaben und auf ein paar Jahre Berufserfahrung zurückblicken können.

Das einjährige Studium zum/zur dipl. Digital Marketing ManagerIn NDS HF garantiert eine fokussierte und praxisnahe Marketing-Weiterbildung um die digitale Zukunft im Marketing sicherstellen zu können!

Das Wichtigste zum Studium in Kürze

Studiengebühren

  • CHF 13'950.00 
  • Pro Modul CHF 4'650.00
  • Raten-/Teilzahlung möglich

Nächste Startdaten

  • Modul 1: 25.10.2019
  • Modul 2: 21.2.2020
  • Modul 3: 11.6.2020
  • Durchführung garantiert

Dauer

  • 2 Semester

Aufbau/Methodik

  • Modularisierter Aufbau über 3 Module
  • Modul 1: E-Business & Marketing Automation (Inbound Marketing)
  • Modul 2: Owned & Earned Media (Website & Content Marketing)
  • Modul 3: Shared & Paid Media (Performance & Social Media Marketing)

Benefits/Nutzen

  • Einzelbelegung von Modulen möglich (Abschluss Nachdiplomkurs)
  • 3 Starts pro Jahr möglich
  • 3 Monate Zeit für Diplomarbeit

Titel und Abschluss

Sie schliessen dieses Studium nach dem erfolgreichen Besuch der drei Module und der Erstellung der Diplomarbeit als «Dipl. Digital Marketing ManagerIn NDS HF» ab. 

Zu jedem Modul gibt es einen separeten Komptenznachweis in Form eines Zertifikats.

Beschreibung

Der Begriff «Digitales Marketing» taucht heutzutage in nahezu allen Branchen gleichermassen auf und wird mit zahlreichen Aktivitäten der kommerziellen Kommunikation und des Vertriebs in Verbindung gebracht. Ob es um den Vertrieb von Konsumgütern geht, die Erbringung von Dienstleistungen oder die Planung und Herstellung von Investitionsgütern – die Digitalisierung im Marketing ist immer in irgendeiner Art und Weise präsent.

Damit verbunden verändern sich die Ansprüche aller Marktteilnehmer, beginnend beim Konsumenten, der im Internet nach, der besten Lösung sucht um seine Bedürfnisse zu stillen, bis hin zum Hersteller, der nach potentiellen Planungs- und Produktionspartner sucht. Auf dieser Basis kann der Begriff des «Digitalen Marketings» so verstanden werden, dass es dabei um die
Anwendung von Marketing-Strategien im Bereich der digitalen Medien geht. Dabei werden die klassischen Strategien und Techniken aus dem Offline-Bereich teilweise übernommen, imitiert und adaptiert.

Im Studiengang Dipl. Digital Marketing Manager wird Ihnen in einem Jahr fundiertes Wissen in den Bereichen von E-Commerce, Social Media und Optimierung des Auftrittes im Internet vermittelt. Sie werden in die klassischen Grundlagen eingeführt und entwickeln Schritt für Schritt die entsprechenden Fachkompetenzen. Die Gliederung des Studiums in drei in sich geschlossene Blöcke ermöglicht es zudem, zeitnah auf Veränderungen und Weiterentwicklungen einzugehen. So sind Sie als Studierende immer up-to-date.

Dauer

2 Semester

Zielgruppe

Dieser Studiengang richtet sich an Personen aus allen Branchen welche bereits eine Funktion im Marketing und Verkauf innehaben und auf ein paar Jahre Berufserfahrung zurückblicken können. Idealerweise verfügen die Studierenden über einen höheren Berufsabschluss im Umfeld von Marketing und Verkauf (Fachausweis, Diplom) oder der Betriebswirtschaftslehre (HFW, FH).

Zulassung

Zum Studium wird in der Regel zugelassen wer über die entsprechenden Grundkenntnisse in BWL und Marketing/Verkauf sowie Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien (Internet, Mobile, Social Media) verfügt. Ergänzend dazu sollten folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Eidg. Fachausweis bzw. Diplom einer Höheren Fachprüfung oder
  • Abschluss einer eidg. anerkannten Höheren Fachschule für Technik oder Wirtschaft oder
  • Abschluss einer Fachhochschule, einer Universität
  • Sur Dossier: gleichwertiger Leistungsausweis, zusätzlich mind. fünf Jahre Berufspraxis

Über die Zulassung von Personen mit anderen Voraussetzungen entscheidet abschliessend das Rektorat. Unser Rektor, Herr Ruedi Schweizer, steht Ihnen für weitere Auskünfte/Vorabklärungen gerne zur Verfügung.

Bildungsziele/Inhalte

Am Ende des Studiums (nach dem Besuch der drei Module/Nachdiplomkurse) kennen Sie die grundlegenden Mechanismen und Zusammenhänge des digitalen Marketings und sind in der Lage selbständig Strategien und Konzepte zur Lösung von Problemstellungen und Umsetzung von Massnahmen zu entwickeln.

Sie können das Gelernte unmittelbar im Berufsalltag einsetzen und sind in der Lage, neue Situationen und Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung im Marketing zu analysieren und Lösungsvorschläge zu entwickeln.

Zum Abschluss des Studiums erstellen Sie eine praxisorientierte Diplomarbeit welche sich auf einen praktischen Fall bezieht und können die im Studium behandelte Theorie direkt in eine Problemlösung transferieren.

Modul 1: E-Business & Marketing Automation (Inbound Marketing)

Digitales Marketing entscheidet sich von analogem Marketing in zwei grundlegenden Themen. Die Digitalisierung ermöglicht praktisch alles zu Messen, wodurch Marketing analytischer wird. Zudem lassen sich viele Arbeitsschritte automatisieren, was das Marketing zu einer technischen Disziplin heranwachsen lässt. Dabei hat sich zunehmend die Customer Journey verändert, indem neue Kanäle und Verhaltensweisen entstanden sind, die Marketing nun um ein vielfaches komplexer machen. Die Studierenden erhalten die Kompetenz die Brücke vom analogen zum digitalen Marketing zu schlagen. Sie sehen Digital nicht als separate Disziplin, sondern verbinden das analoge Marketing mit dem Digitalen indem Sie die Customer Journey ihrer Kunden verstehen und optimieren ihre Arbeitsweise und Prozesse.

Die Bildungsziele zum Modul 1 umfassen:

  • Digital Marketing: Kooperation, Harmonisierung und Synchronisation Vertrieb und Services anwenden und umsetzen
  • Customer Journey anwenden und beurteilen
  • Agiles Projektmanagement verstehen und anwenden
  • User Experience und Konzeption verstehen, anwenden und anwenden
  • Customer Centricity und Touchpoint Management anwenden und umsetzen
  • Analytics verstehen, anwenden und umsetzen
  • Marketing Automation und CRM kennen, anwenden umsetzen und beurteilen
  • Organisation/Kultur, Projektmanagement, Projektmoderation, Business Analyse anwenden und umsetzen

Modul 2: Owned & Earned Media (Website & Content Marketing)

Die eigenen Medien sind das digitale Schaufenster des Unternehmens. Websites, E-Mail-Marketing, Blogs und  Apps müssen nicht nur korrekt konzipiert, sondern auch mit passendem Content bespickt sein. Jeder Touchpoint sollte ein zentrales, strategisches Element sein, um ihre Kunden zu bearbeiten. Verstehen Sie es ihre Besucher oder Nutzer zu überzeugen und zu Kunden zu machen oder dafür zu Sorgen, dass über Sie oder Ihres Produkt geredet wird.

Die Studierenden erhalten die Kompetenz, wie Sie Websites und andere Owned Media konzipieren, entwickeln und unterhalten. Zudem können die die Studierenden basierend auf Analysen, Verbesserungen permanent erkennen und umsetzen.

Die Bildungsziele zum Modul 2 umfassen:

  • Website Grundlagen: Vision, Strategie und Schnittstellen und rechtliche Vorgaben kennen, verstehen und anwenden
  • Website, E-Shop/Portal Konzept und Persona-Ansatz anwenden, umsetzen und beurteilen
  • Design, Navigation und Benutzerführung (User Experience) kennen, anwenden und umsetzen
  • Website Marketing Instrumente kennen, anwenden und umsetzen
  • SEO Massnahmen Onpage und Offpage entwickeln und umsetzen
  • Storytelling und Content-Produktion inklusive Redaktionsplanung entwickeln, umsetzen und beurteilen

Modul 3: Shared & Paid Media: Performance & Social Media Marketing

Ein zentrales Element in Marketing und Kommunikation ist es Besucher auf seine eigenen Kanäle zu bringen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Abhängig von der Bekanntheit des Produkts, der Firma oder des Bedürfnisses sind. Dabei kann auf Social Media Marketing oder Performance Marketing zurückgegriffen werden, wobei das Zusammenspiel zwischen Community Management und Kundengewinnung verstanden werden muss.

Die Studierenden erhalten die Kompetenz, dass heute nicht mehr in reinen Kampagnen, sondern mit Stories und dazugehörigem Content der Kunde überzeugt wird, was in die Werbung einzufliessen hat.

Die Bildungsziele zum Modul 3 umfassen:

  • Traffic für die eigenen Kanäle aufbauen
  • Integrierte und Synchronisierte Kommunikation und Kommunikation mit Generation X/Y/Z verstehen, anwenden und umsetzen
  • Social Media Strategien entwickeln und anwenden
  • Community Management und Krisenkommunikation verstehen, anwenden und beurteilen
  • Influencer Marketing verstehen, anwenden und beurteilen
  • Social Media Marketing und Online Werbung (SEA, Display) entwickeln, umsetzen und beurteilen
  • Performance Marketing fallgerecht für Website gestalten und umsetzen

Spezielles/Benefits

Das Studium am zB. Zentrum Bildung zeichnet sich durch verschiedene Eckdaten aus:

  • Kursstruktur - Das Studium kann dreimal jährlich aufgenommen werden. Die Module sind als Nachdiplomkurse ausgestaltet und können auch einzeln absolviert werden.
  • Modularisierung – Die Module sind thematisch in sich geschlossen und können somit in einer beliebigen Abfolge oder aber auch mit einem Unterbruch absolviert werden.
  • Networking – Teilnahme an unterschiedlichen Formaten wie Führungsgesprächen, Messebesuchen oder Alumni-Anlässen zur Festigung des eigenen Netzwerkes.

Lektionen/Aufbau

Der Studiengang ist in drei in sich geschlossene Module resp. Nachdiplomkurse (NDK) aufgegliedert. Diese können einzeln gebucht und besucht werden.

Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls/NDK wird ein Kompetenznachweis abgegeben. Ein solcher Nachweis bleibt 5 Jahre gültig und kann innerhalb dieser Zeit an das Nachdiplomstudium angerechnet werden.

Um als Nachdiplomstudium anerkannt zu werden, müssen alle drei Module erfolgreich absolviert werden. Zusätzlich ist eine Diplomarbeit zu verfassen.

Studiengebühren

CHF 13’950.00  
Pro Modul/NDK CHF 4’650.-- 

Mitglieder des kaufm. Verbands erhalten 5% Rabatt auf die Kurskosten, exkl. Lehrmittel.

Zusätzliche Kosten
CHF 190.00    Einschreibegebühren inkl. Studentenausweis
CHF 280.00    Lehrmittelpauschale pro Modul
CHF 320.00    Modulabschluss pro Modul
CHF 740.00    Prüfungsgebühr Diplomarbeit

Bei finanziellen Engpässen zeigen wir Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf. Teilzahlung ist für zwei, drei oder sechs Monate möglich. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Änderungen (auch Preisänderungen, inkl. Anpassungen von Subventionen) gegenüber dem gedruckten Kursprogramm sind möglich.

Ort

zB. Zentrum Bildung, Baden

Startdaten

25. Oktober 2019 Freitagabend/Samstagvormittag

Die Ferien orientieren sich am Schulferienplan des Kantons Aargau resp. dem Bezirk Baden.

Unsere aktuellen Kurse für Sie

  • Veranstaltungstitel
    Startdatum

Unsere aktuellen Infoveranstaltungen für Sie

  • Veranstaltungstitel
    Startdatum