im IKA Unterricht Gutes getan - Klasse M21A

02.07.2019 | Grundbildung

im IKA Unterricht gutes getan - M21A

Beni Pauli nutzte mit seiner Klasse M21A den IKA-Unterricht für lebensnahes Lernen: Die Klasse hat – statt normale Briefschreib-Aufträge zu erledigen – verschiedene Spenden-Briefe entworfen und an Bekannte, Verwandte und Firmen verschickt. Bei über 180 versendeten Briefen gingen insgesamt mehr als 25 Spenden ein, was auch in Sachen Rücklauf nach einem Versand eine gute Erfahrung war. Das zB. hat dieses Projekt unterstützt, indem sämtliche Portokosten übernommen wurden. 

Insgesamt kamen über CHF 2500 an Spenden für JAM zusammen. JAM ist eine gemeinnützige Stiftung, die mit Projekten rund um Schulbau, Ernährung und Landwirtschaft verschiedenen Ländern und Menschen Afrikas hilft, sich selbst zu helfen.

Gestern wurde das Spenden-Projekt der Klasse M21A gebührend abgeschlossen: im Schatten des Biergartens mit einem kühlen Getränk auf dem Tisch, schrieben die Schüler die Dankeskarten.

www.jam-schweiz.org