Klassenausflüge 1. Lehrjahr

13.09.2019 | Zentrum Bildung

Klassenausflüge Berufslernende 1. LJ

Gute alte zB. Tradition: besser Kennenlernen beim Klassenausflug. Letzten Mittwoch war es für die Berufsschüler/innen im ersten Lehrjahr von Detailhandel und Pharma soweit. Das Wetter meinte es gut mit ihnen.

Die Klassen A21A und A21B wurden im Paul Klee Institut kreativ und besichtigten anschliessend die Bundeshauptstadt.

Für die F22A und F22B ging es nach Basel: Sie erlebten eine Stadtführung zum Thema «Mord & Totschlag», eine Bootstour und als besonderes Special wurden sie durch die Katakomben des St. Jakob Stadions geführt.

Die Klasse F22C ging vorübergehend unter die Selbstversorger und stellte im Emmental einen eigenen Käselaib her, der jetzt 4 Monate reifen muss. In dieser Zeit kann die Klasse entscheiden, wie und von wem der viele Käse gegessen werden darf.

Zürich war das Ziel der Klassen F22D und A21C – sie wurden durch den Zoo geführt und schauten sich die grösste Stadt der Schweiz aus dem Blickwinkel des Detailhandels an.

Die F22E beschäftigte sich in Hergiswil mit dem Thema Glas in der Ausstellung «Phänomenales Glas», danach ging es per Schiff nach Luzern für einen Stadtrundgang.

Die P22A - unsere Pharma-Berufsschüler/innen - verbrachten den Tag zunächst im Themenpark Spreitenbach und wurden danach durch Baden geführt, picknickten im Mittlerzelg und sahen sich zum Schluss Baden unter dem Thema «Wasser» genauer an.

Und hier sind ein paar Eindrücke: