zB. News: digitaler Unterricht

Die Schweiz hat es geschafft Corona zu verlangsamen! Damit das so bleibt, ist unser Schulhaus entsprechend den Vorgaben des Bundes weiterhin geschlossen. Der Unterricht findet digital statt.

Die neuesten Infos:

 

1.5. - Info-Bulletin für Abschluss- und Nicht-Abschlussklassen

Info-Bulletin BFS (PDF) 1.5.2020 >

 

30.4. - online-Antrag auf Rückerstattung
(für Berufslernende & Lehrbetriebe des zB.)

Antrag auf Rückerstattung nicht durchgeführter oder abgebrochener Kurse und Sprachreisen für Berufslernende und Lehrbetriebe (bezieht sich nicht auf Weiterbildungen).

Antrag

 

29.4. - Neue Infos des Kantons: BM Prüfungen abgesagt

Infos Kanton 29.4.2020 (ag.ch) >

kant. Verordnung Prüfungen 29.4.2020 (PDF)

 

23.4. - Neue Infos der BFS Task Force

Infos Task Force BFS 23.4.2020 (PDF)

 

17.4. Neue Infos der Task Force

Entsprechend der Information des Bundes verlängert sich die Schulschliessung und damit die Aussetzung des Präsenzunterrichts bis 07. Juni 2020.

Infos Task Force BFS (PDF)

 

17.4. - Die Info-Events der Weiterbildung finden online statt

 

Qualifikationsverfahren 2020

9.4. - Schulische QV-Prüfungen abgesagt, BM noch nicht klar 

aktuelle Infos QV 2020 & Corona

 

Nationale Vereinheitlichung Aus- & Weiterbildung

26.3 - neue Website für Infos Berufsbildung & Corona

Der Verbund der Schweizer Bildungspartner hat eine neue Website für die Informationen zur Berufsbildung während der Corona-Situation lanciert:

Website berufsbildung2030.ch >
 

Infoschreiben der Verbundpartner (PDF, 26.3.2020)
 

offizielles Schreiben zur Vereinheitlichung (PDF, 17.3.2020)

 

Aktuelle Infos bzgl. Weiterbildung

26.3.2020 -  SBFI informiert 

Das SBFI informiert online über die Höhere Berufsbildung während der Corona-Situation:

sbfi.ch/corona >

Infoschreiben der Verbundpartner (PDF, 26.3.2020)

 

25.3. - Die Frühlingslehrgänge der Weiterbildung werden starten*.

 

 

Prüfungen Berufslehre

Bis zu den Frühlingsferien gelten folgende Bedingungen für Prüfungen in der Berufslehre

Infos Prüfungen (PDF, 18.03.2020)

Regelung Prüfungen

  • Es ist nicht möglich, Prüfungen auf dem Areal des Zentrum Bildung durchzuführen.
  • Die Lehrpersonen informieren die Klassen über die Verschiebungen bereits abgemachter Prüfungstermine und teilen ihnen mit, dass für die Lernenden keine Nachteile durch diese Verschiebungen entstehen.
  • Wenn die geplanten und vorbereiteten Prüfungen unbeaufsichtigt in Distanzlernen durchgeführt werden können (= z. Bsp. Edoras-Prüfungen), dann wird das so umgesetzt. Mündliche Prüfungen in «one-to-one»-Kontakt mit Zoom, Skype o.ä. sind möglich. Der Entscheidung über die Durchführung von online-Prüfungen liegt in der Kompetenz der einzelnen Lehrperson.
  • Ausfallende Prüfungen/ eventuelle Nachprüfungen: Falls wir im nächsten Quartal zum Präsenzunterricht zurückkehren können, werden wir Lösungen finden, um eine Überforderung durch eine Vielzahl von Prüfungen zu vermeiden.
  • Sollte das Verbot des Präsenzunterrichts über die Frühlingferien hinaus verlängert werden, suchen wir nach geeigneten Lösungen und informieren euch über das weitere Vorgehen.

 


Wie der digitale Unterricht in der Berufslehre funktioniert

Regelung des digitalen Unterrichts (17.03.20)

Stand 17.03.2020


Liebe Berufslernende, geschätzte Berufsbildnerinnen und Berufsbildner,

wir alle hoffen, dass die Aussetzung des Präsenzunterrichts nach den Frühlingsferien aufgehoben werden kann. In der momentanen Lage ist allerdings auch damit zu rechnen, dass die Schule längerfristig für das Unterrichten vor Ort geschlossen bleiben muss.

In dieser ausserordentlichen Situation sind wir alle besonders gefordert. Gemeinsam wollen wir mit Zuversicht, Engagement und gegenseitigem Vertrauen das Ziel angehen, Lernen und Lehren auch in den nächsten Wochen zu ermöglichen. Dabei werden wir auch unvertraute Wege gehen, Neues ausprobieren, manche Fehler machen und manches daraus lernen.

Die nachfolgenden Anweisungen, wie wir Strukturen im Home Office für Berufslernende und Lehrpersonen nachhaltig aufrechterhalten, bedingen die Einhaltung von verpflichtenden Rahmenbedingungen. Das geht weit über Aufgabenstellung und Stoffvermittlung hinaus.

Wir alle befinden uns in einer Ausnahmesituation, die aber auch viele Chancen für eigenverantwortliches Lernen bietet, die wir nutzen wollen. Dazu wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Erfolg. Ihre Rückmeldungen an die Schulleitung, wenn wir etwas besser organisieren können, sind auf jeden Fall willkommen.

Wir danken Ihnen für die Mitarbeit, die Flexibilität und den zusätzlichen Einsatz!
 

Die folgenden Punkte sind für Lehrpersonen und Berufslernende verbindlich zu beachten und einzuhalten:

  1. Für Fragen zur Edoras-Plattform, Erstellung von Zugangsdaten und technischen Belangen steht den Fachlehrpersonen und den Berufslernenden der IT- und Edoras-Support zur Verfügung @email
     
  2. Für den Unterricht wird die Plattform Edoras / Moodle verwendet. Von da aus sind Links auf weitere Ressourcen des Internets möglich.
     
  3. Die Fachlehrpersonen erteilen terminierte Aufträge mit Lernzielen, können Diskussionsforen für Fragen und Antworten organisieren und stehen nach Möglichkeit für individuelle Beratung während den Lektionen des Stundenplans zur Verfügung.
     
  4. Für Beratung und Unterstützung vereinbaren die Fachlehrpersonen mit den Berufslernenden geeignete Kommunikationskanäle, wenn möglich über Edoras (Forum), E-Mail oder in Ausnahmefällen über WhatsApp-Gruppen.
     
  5. Die Struktur des Stundenplans ist weiterhin gültig. Die Lektionen gemäss Stundenplan sind grundsätzlich für die Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen und Berufslernenden reserviert. Grundsätzlich behält die Struktur der Arbeitswoche ihre Bedeutung.
     
  6. Lernende nutzen die im Stundenplan vorgesehenen Unterrichtstage pro Woche zur Erarbeitung des Unterrichtsstoffs. Diese Unterrichtstage gelten auch bei geschlossener Schule nicht als Arbeitstage im Lehrbetrieb. Lernende dürfen an den Tagen, an denen sie digital Schule haben, nicht im Lehrbetrieb zur Arbeit eingesetzt werden.
     
  7. Die Struktur des Präsenzunterrichts kann nicht 1:1 auf den Fernunterricht übertragen werden. Dem individuellen Lernen wird genügend Zeit eingeräumt. Es ist davon auszugehen, dass die verordnete Bildschirmzeit dadurch geringer ist als die Anzahl Lektionen pro Woche.
     
  8. Die Lehrperson entscheidet über das Führen eines Arbeitsjournals in ihrem Fach, in dem die Berufslernenden ihre Arbeitswoche dokumentieren.
     
  9. Berufslernende sind angehalten sich am Unterrichtstag im entsprechenden Edoras-Kurs (Fachbereich gemäss Stundenplan) einzuloggen und die formulierten Anweisungen zu befolgen. Während der Arbeitswoche müssen die Berufslernenden die Edoras-Lernplattform mindestens zweimal wöchentlich besuchen, um allfällige Anpassungen oder neue Aufträge fristgerecht umzusetzen.
     
  10. Stützkurse und QV-Vorbereitungskurse werden nicht als Onlinekurse durchgeführt, sondern werden im Moment sistiert.
     
  11. Absenzen-Regelung: Bis zu den Frühlingsferien wird auf die Absenzenkontrolle verzichtet.

 

Infos bzgl. Schulschliessungen

für Teilnehmende einer Weiterbildung (25.03.20)

13.3. - Hier erhalten Teilnehmende einer Weiterbildung die wichtigsten Infos

AKTUELLE INFO: Die Frühlingslehrgänge werden starten*.

Infos zB. Weiterbildung (PDF, 13.3.2020)

 

für Berufslernende & Lehrbetriebe (13.03.20)

13.3. - Hier erhalten Sie die wichtigsten Infos für Berufslernende & Lehrbetriebe

Infos Lernende (PDF, 13.3.2020)

Infos Lehrbetrieb (PDF, 13.3.2020)

offizielle Infos für Schulen (13.03.20)

Medienmitteilung Bundesrat (PDF)
 

Der Kanton hat folgende Informationen für Berufslernende, Eltern, Lehrbetriebe und Lehrpersonen herausgegeben:

Infos Kanton (PDF)
 

 



KONTAKT

Bei Fragen rund um die Corona-Situation melden Sie sich bitte auf @email

 

*bei entspr. Teilnehmerzahl

 

 

 

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach