8.2.2022 - Nachdiplom NDS Digital Marketing

Digitales Marketing ist ein Thema, das für Fachleute aus der Marketing-, Kommunikations- und Medienbranche allgegenwärtig ist und permanent wächst. Wer im Marketing arbeitet, muss sich mit Digitalisierung, Social Media, E-Business etc. auskennen – oder eben weiterbilden.

Für Digital Marketing brennen

Das neue, eidg. anerkannte Nachdiplomstudium «Digital Marketing Management» am zB. Zentrum Bildung in Baden vermittelt Marketern deshalb in nur einem Jahr tiefgreifendes, breites Wissen zu zeitgemässem digitalen Marketing auf Kader-Niveau. Sie werden von Branchen-Profis unterrichtet, die für ihre Themen brennen. Der Unterricht findet in gezielten Sequenzen online statt.

Theorie & Praxis ganz nah

Basierend auf den theoretischen Grundlagen aus drei Modulen wenden unsere Studierenden ihr neues Wissen direkt an konkreten Beispielen an – nicht selten rückt dabei die eigene Firma in den Fokus.

Persönliche Beratung

Das Nachdiplomstudium zur bzw. zum «Digital Marketing Manager*in NDS HF» wird mit einer individuellen Diplomarbeit abgeschlossen. Für die Zulassung braucht es eine Vorbildung im Marketing und/oder einschlägige Berufserfahrung. Am zB. besprechen wir die Zulassung mit jeder Interessentin bzw. jedem Interessenten gerne persönlich. 

 

Online-Unterricht NDS digital

Wie es ist, Digital Marketing am zB. zu studieren, hat uns eine unserer Studentinnen persönlich erzählt. Hier ist Ihr Erfahrungsbericht:

«Das Beste, was mir im Jahr 2020 passieren konnte, war COVID-19. Ich weiss, das hört sich sehr extrem an – aber es hat was. Ich bin Nola Battelli, Digital Marketing Managerin und Mitglied der Agenturleitung bei POMCANYS Marketing AG, einer Fullservice-Agentur in Zürich und ich bin eine der ersten Absolventinnen des Studiengangs NDS Digital Marketing am zB. Baden.

Im Februar startete ich dieses Nachdiplomstudium um Digital Marketing Managerin zu werden und dachte, dass ich das ganz locker neben Job, Freizeit und Freunden unter einen Hut bekomme, was vielleicht ein bisschen blauäugig war.

Das Studium ist in 3 Module unterteilt: 

  • Digitalisierung & E-Business: Hier geht es darum Unternehmensstrukturen & Prozessverbesserung kennen zu lernen (Customer Journey, Agiles Projektmanagement, Customer Centricity etc.)
  • Owned & Earned Media: Die Welt der Websites und des Content Marketings. Von User Experience (UX) über SEO bis hin zu Storytelling, Content-Produktion und E-Mail-Marketing – es hat von allem etwas dabei.
  • Shared & Paid Media: Man erfährt alles Wichtige über Social Media & Performance Marketing. Heisst Community Management, Influencer Marketing, Online Werbung (SEA, Display) – you name it.

Total spannend und auch zeitintensiv und von mir zu Beginn leicht unterschätzt. Neben 100% Pensum, Freizeit – und sind wir ehrlich, Schlaf – müssen ja noch 2 Tage Schule inkl. Prüfungen und Prüfungsleistungen wie Praxisberichte und Blogbeiträge zu jedem der drei Module Platz haben. 

Start garantiert: 25. Feb.

 
Zeit & Gemeinschaft durch Online-Unterricht gewonnen

Mitten im 1. Modul kam für uns die Nachricht: Lockdown aufgrund einer Pandemie! Mit dem hätte wohl niemand gerechnet. Doch für mich – a blessing in disguise! Vom einem Tag auf den anderen, hatten wir Remote-Unterricht und Home-Office und irgendwie kaum noch Privatleben. Eine intensive Zeit! Aber mir hat’s geholfen, meinen Fokus zu finden. Und nicht nur das – die Klasse sowie auch die Dozierenden hat es irgendwie enorm zusammengeschweisst.

Man sieht einander wortwörtlich in den Wohnraum und hat einen intensiven Austausch untereinander, da man ja sowieso immer online ist. Logisch: Zwischenmenschliches ist digital nicht dasselbe, wie wenn man sich vor Ort trifft, doch die Umstrukturierung und ein Stück weit auch Digitalisierung hat uns allen gut getan.

Wir konnten mit 2 Bildschirmen und gratis Kaffee-Nachschub zu Hause effizient voranschreiten. Und die Prüfungen und Leistungsnachweise haben gezeigt: es funktioniert. 

Mein Fazit zum Nachdiplomstudium Digital Marketing Management

Es gibt immer Dinge, die man noch verbessern kann – was man aber nicht hätte besser machen können, war der Umgang und die Flexibilität aller Beteiligten in einer solchen Ausnahmesituation.

Ich hoffe, dass der Studiengang weiterhin einen Teil mit Remote-Unterricht abdecken kann, denn auch hier ist eine Lernkurve da, die einen im Praxisumfeld enorm weiterbringen kann. Ich meine, meine Diplompräsentation fand über Zoom statt! Ein toller Studiengang für Leute die sich ein breites und vertieftes Bild im Digitalen Marketing machen möchten.»


Danke für den Erfahrungsaustausch, Nola! Wir wünschen Dir alles Gute!


 

Erika Roos Kontakt News

 

Wir geben Ihnen gerne einen aufrichtigen Überblick zu Voraussetzung, Zulassung und Einstiegsmöglichkeiten:

Erika Roos
Beratung Weiterbildung
056 200 15 61

Beratung anfragen

 

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach