23.8.2022 News Neue Lehrgangsleitung Management Assistent*in

Neu für Managementassistent* innen

Wir begrüssen mit Daniel Elmiger einen neuen, engagierten Leiter für unsere Weiterbildung zum Fachausweis für Direktionsassistent*innen, die bald den Titel Managementassistent*in mit eidg. Fachausweis tragen wird.
 

Lieber Daniel, Angela Taverna übergibt die Lehrgangsleitung für die Weiterbildung «Direktionsassistent*in mit eidg. Fachausweis» an Dich. Warum unterrichtest Du Erwachsene und warum hast Du Dich entschieden, diese Lehrgangsleitung zu übernehmen?

Inzwischen bin ich seit gut 25 Jahren in der Erwachsenenbildung aktiv. Mitunter spielt die Freude an der Verantwortung, erwachsene Lehrgangsteilnehmende in ihrer Weiterbildung und auf dem Weg zu ihren (eidg.) Prüfungen engagiert zu begleiten und unterstützen, eine wesentliche Rolle. Motivierend wirkt für mich dabei, Wissen zu vermitteln und die Freude bis hin zur Begeisterung an meinen unterrichteten Fachgebieten zu wecken.

Als Lehrgangsleiter habe ich zudem die Möglichkeit, mit den Dozent*innen und der Neu für Managementassistent* innen Institutsleitung sowie -administration gemeinsam etwas zu bewegen und persönliche Kontakte zu pflegen – das macht Freude!


Was für eine Sorte Lehrgangsleiter werden unsere Studierenden bekommen? Was dürfen sie von Dir erwarten?

Sie dürfen von mir erwarten, dass ich sie ernst nehme, auf ihre Anliegen eingehe und sie bestmöglich auf dem Weg ihrer Weiterbildung unterstützen werde. Ebenso dürfen sie von mir aber durchaus auch ernste Worte erwarten, wenn solche angebracht sein sollten.

Es ist mir ein Anliegen, realistisch zu bleiben und unseren Studierenden die bestmögliche Chance auf eine erfolgreiche Prüfung zu bieten.
 

Erzählst Du uns etwas über Deinen beruflichen Werdegang?

Da gibt es inzwischen einiges zu erzählen – ich bin ja nicht mehr der Jüngste. Mein Bildungsweg erstreckt sich über das KV, ein 3-jähriges Vollzeit-Studium an der Hochschule Luzern (Abt. Wirtschaft), eine 1½-jährige berufsbegleitende Ausbildung zum eidg. dipl. Marketingleiter in Bern bis hin zum SVEB 1 in Zug und dem Besuch der Ausbildung zum Ausbilder (Module 2 – 5) in Luzern.

Beruflich arbeite ich seit meiner Lehrzeit im Büro. So war ich in den vergangenen 40 Jahren (leitend) tätig im Verkauf Innendienst, in der Marktforschung, Projektleitung, in Marketing/Verkauf, als persönlicher Mitarbeiter eines Regierungsrats bis hin zum Geschäftsführer/ Schulleiter. Aktuell akquiriere ich auf temporärer Basis für die Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen des Kantons Luzern Wohnungen für ukrainische Schutzbedürftige.

Parallel habe ich mich im öffentlichen Bereich als VR-Präsident des Regionalentwicklungsverbands Seetal, als Präsident des VLM & LKBV sowie slowUp Seetal, usw. engagiert. Auf der politischen «Bühne» durfte ich als Gemeindepräsident von Mosen und nach der 7er-Fusion als Präsident der Controlling-Kommission und später als Gemeinderat (Finanzen/Steuern) von Hitzkirch wirken.

Über meine eigene Firma (E’VOL GmbH – Public & Business Services in Hochdorf) bin ich heute vorwiegend im Erwachsenenbildungsbereich an verschiedenen Instituten, Lehrgängen & Fachgebieten tätig.
 

Wie bringst Du das Unterrichten und Deine Firma unter einen Hut?

Ganz einfach: Das Unterrichtswesen ist aktuell das wichtigste Standbein meiner eigenen Firma.
 

Was machst Du, um Dich von der Arbeit zu entspannen?

Am liebsten widme ich meine Freizeit meiner geliebten Lebenspartnerin Silvie, ihren beiden Kindern sowie den zwei Hunden und drei Katzen. Dabei kann ich mich insbesondere auf den langen und oft frühmorgendlichen ausgedehnten Ausläufen mit unseren Doggies (Toller und Border Collie) hervorragend entspannen.

Da ich es sehr schätze, in der freien Natur zu verweilen, freue ich mich immer wieder auf unsere gemeinsamen Camping- Ausflüge und -Ferien mit unserem kleinen Wohnwagen.


Was ist typisch für Dich?

Als im Sternzeichen «Jungfrau» Geborener muss ich dazu wohl nicht viel sagen. Ich liebe Zuverlässigkeit, Exaktheit und Ehrlichkeit, ebenso wie offene und unkomplizierte Kontakte zu meinen Mitmenschen.
 

Vielen Dank, Daniel! Es ist schön, Dich im Team zu haben. Wir freuen uns auf Deinen ersten Lehrgangsstart im Oktober!

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach