AGB - Allgemeine Bestimmungen Weiterbildung

 

Anmeldung
Die Anmeldung der Kurse, Seminare und Lehrgänge* erfolgt mit einem Formular online auf unserer Website. Um sich für Studiengänge (der Höheren Fachschulen) anzumelden, muss das persönliche Dossier eingereicht werden. Dies ist per E-Mail und in Papierform möglich. Für die Anmeldung zur Höheren Fachschule ist eine Unterschrift notwendig, welche in Papierform vorhanden sein muss.
Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei Veranstaltungen mit freien Plätzen ist auch eine kurzfristige Nachmeldung möglich. Verspätete Teilnahmen sind nur nach Absprache mit dem Sekretariat möglich.
Das Kursgeld wird zum Zeitpunkt der Anmeldung in Rechnung gestellt, zahlbar innert 10 Tagen.
Bei Lehr- und Studiengängen wird eine Einschreibegebühr von CHF 500.- zum Zeitpunkt der Anmeldung in Rechnung gestellt und ist innert 10 Tagen zahlbar. Die Lehrgangs- und Studienkosten werden in der Regel semesterweise in Rechnung gestellt. Andere Zahlungsmodalitäten sind nach Absprache mit dem Sekretariat möglich. Die Teilnehmenden erhalten die Rechnung zusammen mit der Durchführungs-bestätigung ca. 2 Wochen vor Studien-/Lehrgangs- oder Semesterbeginn, welche innert 2 Wochen bzw.  spätestens bis Veranstaltungsbeginn, zahlbar ist. Bei allfälligen Mahnungen, wird ab der 3. Mahnung eine Gebühr von CHF 20.00 erhoben.
Änderungen (auch Preisänderungen, inkl. Anpassungen von Subventionen) gegenüber dem gedruckten Kursprogramm sind möglich. Die aktuellen Angaben finden Sie jeweils auf www.zentrumbildung.ch.

Mit seiner/ihrer Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin einverstanden, periodisch über unser Weiterbildungsangebot informiert zu werden.

Durchführung
Die Durchführung der Studien- bzw. Lehrgänge und Kurse oder Seminare wird von der Schulleitung bestimmt und spätestens 2 Wochen vor Beginn eines Studien-/Lehrgangs oder 6 Tage vor Beginn eines Kurses schriftlich bestätigt. Wir behalten uns vor, Kurse/Seminare, Studien-oder Lehrgänge wegen ungenügender Teilnehmerzahl abzusagen.

Ersatzforderungen
Muss eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden, sind Ersatzforderungen ausgeschlossen.
Bei Nichtdurchführung eines Lehrgangs oder Kurses, wird die Einschreibegebühr oder das Kursgeld vollumfänglich zurückerstattet. Lektionenausfall, welcher vom zB. Zentrum Bildung verursacht wurde, wird generell nachgeholt. Durch Teilnehmende versäumte Lektionen können nicht nachgeholt und deren Kosten nicht rückerstattet werden. Lehrmittel sind vom Umtausch und von der Kostenrückerstattung ausgeschlossen. Kosten (bspw. Reisekosten, Arbeitsausfälle), welche mit Stundenplanänderungen, Ausfällen und Nachholen von Unterricht und Prüfungen zusammenhängen, können vom zB. Zentrum Bildung nicht übernommen werden.

Ferien
Generell findet in den Ferien kein Unterricht statt. Die Daten richten sich nach denen der Stadt Baden.
In Einzelfällen kann trotzdem Unterricht erfolgen, welcher im entsprechenden Stundenplan ausgewiesen ist. Dies geschieht in Absprache mit den Dozenten.

Teilnahmebestätigungen
Teilnahmebestätigungen für Kurse, Seminare oder Studien- bzw. Lehrgänge werden ausgestellt,         sofern 80% aller Lektionen besucht worden sind. Bei Berufsbildnerkursen müssen zwingend 100% der Lektionen besucht werden. Für Sprachkurse gilt eine 66%ige Teilnahme. Die Prüfungszulassungen richten sich nach den jeweiligen Studien- bzw. Lehrgangsreglementen/Wegleitungen.

Abmeldungen
Abmeldungen und Rücktritte müssen in schriftlicher Form (oder per E-Mail) an das Sekretariat          erfolgen. Rückzüge von Anmeldungen sind mit Abmeldungen gleichzusetzen.
Bei Kursen/Seminaren gilt: Abmeldungen sind bis 2 Wochen vor Unterrichtsbeginn kostenfrei.
Bei kurzfristigen Abmeldungen innerhalb 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, verrechnet das
zB. Zentrum Bildung 50% der Kurskosten, mindestens aber CHF 50.00 pro Kurs. Ein Rücktritt nach Kursbeginn ist nicht mehr möglich – in diesem Fall ist das gesamte Kursgeld geschuldet.
Bei Lehrgängen und Studiengängen der Höheren Fachschulen muss die Abmeldung ebenfalls                     schriftlich oder per E-Mail beim Sekretariat eingereicht werden. Bis 3 Monate vor Studien-/Lehrgangs-beginn wird die Einschreibegebühr rückerstattet. Bei einer Abmeldung bis 4 Wochen vor Studien-/Lehrgangsbeginn, ist nur die Einschreibegebühr zu zahlen. Für spätere Abmeldungen, die mindestens 27 Tage vor Studien- bzw. Lehrgangsbeginn eintreffen (Eingangsdatum der schriftlichen Meldung), verrechnet das zB. Zentrum Bildung 25% der gesamten Studien-/Lehrgangskosten.
Ab 14 Tagen vor Unterrichtsbeginn ist eine Abmeldung nicht mehr möglich und die Studien-/Lehrgangskosten sind vollumfänglich zu bezahlen.
Es besteht in allen Fällen kein Anspruch auf Rückerstattung des Studien-/Lehrgangs- oder Kursgeldes, unabhängig davon, ob die Abmeldung, das Nichterscheinen oder der Abbruch einer Weiterbildung wegen Krankheit, Unfall, Berufs- oder Wohnortwechsel oder aus anderen Gründen erfolgt, für welche das
zB. Zentrum Bildung keine Verantwortung übernehmen kann. Ein den erforderlichen Qualifikationen entsprechender Ersatzteilnehmender kann kostenlos gestellt werden.
Wir empfehlen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung.

Schulausschluss
Bei Verstoss gegen die Prüfungsordnung und bei ungebührlichem Verhalten kann ein Ausschluss aus der Schule erfolgen.

Ausnahmen
Bei Kursen und Lehrgängen im Bereich Fotografie, Fotoreisen oder –Exkursionen,  gelten die jeweiligen Bedingungen der Veranstaltungsausschreibung.

Änderungen
Programmänderungen oder Streichung von Kursen oder Studien-/Lehrgängen bleiben vorbehalten. Teilnehmer-Umteilungen in Kurse mit freien Plätzen sind nur innerhalb der ersten drei Wochen nach Rücksprache mit dem Sekretariat möglich. Bei einer Fehleinstufung ist eine Umteilung in einen anderen geführten Kurs nach Absprache möglich. Kurse/Lehrgänge (ausgenommen Sprachkurse) mit weniger als 10 Teilnehmern werden je nach Situation als Kleinklasse geführt. Wir behalten uns vor, einen Kleinklassenzuschlag zu erheben und die Anzahl Kursabende zu reduzieren. In diesem Fall erhalten Sie ein zu Ihrem Vorteil massgeschneidertes Angebot. Programmänderungen, so wie Preisänderungen, Daten- und Stundenplanänderungen oder Lektionenausfall begründen keinen Anspruch auf Rückzahlung bereits geleisteter Schulgelder.

Rabatte/Ermässigungen
Mitglieder des Kaufmännischen Verbands erhalten 10% auf Sprachkurse sowie 5% Ermässigung auf alle übrigen Kurse und Lehrgänge, ausgenommen ist der Kursbereich Fotografie und Diplomlehrgänge Fotografie. Berufslernende aargauischer Berufsschulen können bei genügender Teilnehmerzahl von
25% auf Kurse (ausgenommen QV-Kurse) und 10% Ermässigung auf alle Lehrgänge profitieren.
Der Kursbereich Fotografie sowie Diplomlehrgänge Fotografie sind davon ausgenommen. Wer am
zB. Zentrum Bildung einen Lehrgang oder Kurs besucht, erhält beim entsprechenden Fortsetzungskurs eine Reduktion von 5% auf das Kurs-/Lehrgangsgeld. Diese beträgt maximal CHF 300.00 und kann nicht mit anderen Rabattsystemen kumuliert werden (z.B. KV-Mitgliedschaft). Dieser Bonus verfällt nach 5 Jahren (Stichtag: letzter Kurstag) und kann nur an einen weiteren Kurs-/Lehrgangsbesuch angerechnet werden.

Versicherungen
Die Teilnehmenden sind selber für ihre ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
Das zB. Zentrum Bildung schliesst jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann das zB. Zentrum Bildung nicht haftbar gemacht werden.

Auskünfte
Die Parkplätze beim Bahnhof Oberstadt sind ausschliesslich für Kurs- bzw. Lehrgangsleiter reserviert. Benutzen Sie bitte die Parkhäuser Klösterli, Ländli, Burghalde oder den Parkplatz Schadenmühle.
In Bad Zurzach gibt es vor dem Schulhaus Oberstufenzentrum auf der linken Seite einen Kiesparkplatz, welcher den Teilnehmenden jederzeit zur Verfügung steht.

Gerichtsstand/Gültigkeit
Mit der Anmeldung zu einem Kurs oder Lehrgang erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Kursgebühren einverstanden, welche im aktuellen Angebot auf der Webseite des zB. Zentrum Bildung aufgeführt sind. Als Gerichtsstand gilt Baden.
Mit seiner Unterschrift erklärt sich der Teilnehmende mit den internen Reglementen einverstanden.

*Definition
Bei Seminaren handelt es sich um Tagesanlässe, welche 1 bis maximal 3 Tage dauern. Kurse sind fortlaufende Weiterbildungen über einen längeren Zeitraum. Lehrgänge dauern mindestens 1 Semester und Studiengänge stellen Bildungsgänge der Höheren Fachschulen dar. Sprachliche Weiterbildungen gelten als Kurse.

zB. Zentrum Bildung bezieht sich auf den Firmennamen zB. Zentrum Bildung - Wirtschaftsschule KV Baden

Stand: 1. März 2017

Für Sie da.

Das Sekretariat Weiterbildung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Telefon 056 200 15 60
E-Mail