Die neue Weiterbildung zum Fachausweis Digital Collaboration Specialist bildet Expert*innen für digitale Strategien aus. Sie werden die Verantwortung für die Etablierung und den Einsatz digitaler Tools in Unternehmen tragen. 

Eine Kernaufgabe von Digital Collaboration Specialists ist die Begleitung der digitalen Zusammenarbeit in Unternehmen. Sie betreuen betriebliche Veränderungsprozesse, die durch die Digitalisierung in Ihrem Arbeitsumfeld ausgelöst werden.

Dieser Fachausweis wurde vom Prüfungsträger ICT-Berufsbildung ins Leben gerufen, um Personen mit betriebswirtschaftlichem Background auf die digitale Zukunft vorzubereiten.

Inhalte

Entsprechend den Vorgaben der ICT-Berufsbildung dreht sich diese Weiterbildung um die Planung und Umsetzung von Lösungen für Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) und um die Förderung und Transformation der digitalen Zusammenarbeit in Unternehmen und ihren Teams.

Sie lernen ausserdem, die dafür notwendigen Informationen und Daten effizient aufzubereiten, zu visualisieren und zu präsentieren.

Für wen?

Dieser Lehrgang wurde speziell für Personen aus dem betriebswirtschaftlichem Arbeitsumfeld gestaltet - sie verbinden das kaufmännische Know-how mit digitalen Produkten fürs «Daily Busniess», um digitales Denken und Handeln für Unternehmen, Kund*innen und Mitarbeitende zu etablieren.

Die Infos

Daten & Zeiten

Start 
April

Dauer 
3 Semester

Tage & Zeiten 
Mittwoch 17:50 - 21:45 Uhr
Samstag 08:15 - 11:45 Uhr

Kosten & Reduktionen

CHF 4‘850.00 pro Semester
total: CHF 14’550.00

zusätzlich

CHF 190.00 Einschreibegebühr inkl. Studentenausweis

Prüfungsgebühr: wird von Berufsbildung ICT festgelegt

 

Subventionen

Wird der Lehrgang zum Fachausweis Digital Collaboration Specialist subventioniert?
Ja, bis zu 50%!

Absolvierende, die eine Weiterbildung zu einem eidg. Fachausweis und/oder eidg. Diplom – also eine höhere Berufsbildung – abschliessen, können beim Bund 50% der Lehrgangskosten zurückfordern. Dies sind maximal CHF 9'500.00, für höhere Fachprüfungen maximal CHF 10'500.00. Die Rückerstattung erfolgt unabhängig vom Prüfungserfolg.

Wir beraten Sie gerne!
 

Rabatte

Mitglieder des kaufmännischen Verbands erhalten 5% Rabatt auf die Kurskosten. Profitieren Sie auch von unseren Rabatten für unsere Studierenden, Alumni oder für Firmen.

alle Subventionen & Rabatte
 

Ratenzahlung

Eine Ratenzahlung ist nach Vereinbarung mit der Schulleitung Weiterbildung und mit schriftlicher Unterzeichnung der Ratenzahlungsvereinbarung möglich.

Pro Rate wird ein Aufschlag berechnet. 

alle Infos Ratenzahlung

Abschluss

Fachausweis Digital Collaboration Specialist

Für Sie zur Info:

Wir erwarten in Kürze die Freigabe der Prüfungsordnung durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Der Berufstitel und das Profil des Lehrgangs sind erst nach dieser Freigabe offiziell.
Weitere Infos erhalten Sie von Berufsbildung ICT

Voraussetzungen

Der Entwurf der Prüfungsordnung sieht folgende Voraussetzungen für die Zulassung vor:

  • abgeschlossene Lehre als Kauffrau/-mann EFZ, Informatiker*in EFZ, Mediamatiker/in EFZ oder ICT-Fachfrau/-mann EFZ
  • und mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT)
     
  • oder abgeschlossene Berufslehre mit Berufsmaturität, Fachmaturität oder gymnasiale Maturität
  • und mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT)
     
  • oder andere abgeschlossene Berufslehre mit EFZ und mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

(Bis zur Freigabe durch das SBFI bleiben Änderungen vorbehalten.)

Die Details

Inhalte

Die Inhalte des Lehrgangs richten wir auf die von der ICT-Berufsbildung definierten Handlungskompetenzen für Digital Collaboration Specialists aus. So bereiten Sie sich optimal auf Ihre Berufsprüfung und ihren Job als Digital Collaboration Specialist vor: 

  • Digitale Zusammenarbeit (Collaboration) & Kommunikation
  • situationsgerechte Auswahl digitaler Kanäle & Werkzeuge
  • Bewirtschaftung & Optimierung digitaler Kanäle
  • Produktion von Inhalten (Content) für digitale Medien
  • User-zentrierte Interaktionen generieren
  • Analyse & Auswertung von Daten
  • Lancierung & Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Planung & Durchführung interaktiver Treffen
  • Entwicklung von Lernsequenzen
  • Pflege von Tools & Services für die digitale Zusammenarbeit
  • Research & Bewertung von Innovationen & Trends
  • Projektplanung, -durchführung & -überwachung

Ziele

Diese Weiterbildung mach Sie zur/zum Spezialist*in für die Umsetzung digitaler Strategien. Sie werden den professionellen Einsatz und die Nutzung von digitalen Produkten für die Kommunikation, die Administration und andere Geschäftsbereiche verantworten können.

Ihr technisches Verständnis, methodisches Know-how und ihre hohe Serviceorientierung werden dafür sorgen, dass Ihre Kund*innen und Mitarbeitenden souverän mit dem digitalen Daily Business umgehen können.

 

Prüfung

1. Prüfung für diesen Fachausweis: 2023

 

Für Sie zur Info:

Wir erwarten in Kürze die Freigabe der Prüfungsordnung durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Der Berufstitel und das Profil des Lehrgangs sind erst nach dieser Freigabe offiziell.
Weitere Infos erhalten Sie von Berufsbildung ICT

Ihr Vorteil: das zB. ist ICT-Bildungspartner

Partnerschaft mit dem offiziellen Prüfungsträger

ICT-Berufsbildung Schweiz ist der offiziell anerkannte schweizerische Verband für Berufsbildungen in der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT). Entsprechend unserem Bundesgesetz ist ICT damit Träger aller eidgenössischen ICT-Berufsabschlüsse.

Das zB. Zentrum Bildung ist Bildungspartner von ICT Berufsbildung. 

Infos Digital Collaboration Specialist

Anrede
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Aktuelles zum Fachbereich

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach