Die Weiterbildung für Berufsbildner/innen am zB. Zentrum Bildung bereitet Sie darauf vor, für die Ausbildung von lernenden Kaufleuten, Pharma-Assistenten/innen oder Detailhändler/innen verantwortlich zu sein. Nach dem erfolgreichen Abschluss erfüllen Sie das Obligatorium gemäss Berufsbildungsverordnung BBV.

Die Ziele

Im Kurs für Berufsbildner/innen erarbeiten sich das Know-how, um für Ihren Lehrbetrieb Lernende anzuwerben, auszubilden und auf das Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfung) vorzubereiten.

Sie lernen die Rahmenbedingungen und die gesetzlichen Grundlagen für die berufliche Grundbildung kennen.

Für wen?

Falls Sie demnächst die Verantwortung für die Ausbildung von Lernenden übernehmen möchten, sollten Sie diese Weiterbildung absolvieren. Auch angehende und erfahrene Praxisbildner/innen profitieren vom anerkannten Abschluss der Berufsbilder/innen.

Die Infos

Der Kurs ist für diese Ausbildungsberufe geeignet

Der Kurs Berufsbildner/innen und das Seminar sind für Ausbildende folgender Berufslehren (EFZ) geeignet:

  • Pharma-Assistent/in
  • Kaufleute
  • Detailhandelsassistenten/-innen & -fachleute

Starts & Dauer

Starts

Februar, April, Oktober 
 

Dauer

5 Tage in 5 Wochen,
40 Lektionen

Unterrichtszeiten

08:30 - 17:00 Uhr (mit Pause)

Kosten

CHF 730.00 (inkl. Lehrmittel)
 

Rabatt

Rabatte

Mitglieder des kaufmännischen Verbands erhalten 5% Rabatt auf die Kurskosten.

Profitieren Sie auch von unseren Rabatten für unsere Studierenden, Alumni oder für Firmen.
 

alle Subventionen & Rabatte

Raten- & Teilzahlungen

Eine Ratenzahlung ist nach Vereinbarung mit der Schulleitung Weiterbildung und mit schriftlicher Unterzeichnung der Ratenzahlungsvereinbarung möglich.

Pro Rate wird ein Aufschlag berechnet. 

alle Infos Ratenzahlung

Abschluss

Berufsbildner/in
(gesamtschweizerisch anerkannt)

Voraussetzungen Kurs Berufsbilderinnen

Für die Zulassung zum Kurs brauchen Sie

  • ein eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ im zukünftigen Ausbildungsberuf
  • mind. 2 Jahre Berufserfahrung in diesem Beruf nach Lehrabschluss

Falls Sie einen anderen Lehrabschluss, eine andere oder eine ausländische Vorbildung haben, klären Sie bitte vor der Anmeldung an den Kurs Ihre Zulassung direkt beim Kanton ab.

Falls Sie einen Abschluss einer höheren Berufsbildung in den Bereichen Personal oder Personalentwicklung u.Ä. haben, können Sie von einzelnen Kurstagen dispensiert werden. Bitte klären Sie das vor der Anmeldung an den Kurs bitte direkt beim Kanton ab.

Kontakt Kanton:
Departement Bildung, Kultur, Sport
Abteilung Berufsbildung,
www.ag.ch/berufsbildung

Bitte beachten Sie: Abklärungen erfolgen nicht durch das zB.
 

Vorgabe für Ausstellung des Kursausweises:

  • 100% Präsenz (falls keine Genehmigung zur Dispensation vorliegt)
  • Kurstage, die aus wichtigen Gründen verpasst wurden, können in Ausnahmefällen in einem späteren Kurs nachgeholt werden.
     

Was Sie zum Kursbeginn mitbringen müssen

  • aktuelle Lern- und Leistungsdokumentation LLD der gewählten Ausbildungsbranche bzw. des des Ausbildungsberufes (Kaufleute, Fachrichtung Verkauf)
  • Bildungsverordnung BiVo bzw. Bildungsplan BiPla des Ausbildungsberufes
  • Ausbildungsprogramm, Ausbildungsplan, Einsatzplan des Lehrbetriebes

 

    Die Details

    Inhalte

    1. Kurstag: «Lehrbetrieb werden»

      Rolle als Berufsbildner/in, rechtliche Grundlagen, Rechte und Pflichten der Lehrvertragsparteien
      Ziele: rechtliches, beraterisches & schulisches Umfeld
       
    2. Kurstag: «Lernende gewinnen»

      Selektionsverfahren und -instrumente anwenden, Ausbildung planen, schulische Ausbildung an der Berufsfachschule begleiten
      Ziele: auswählen, beurteilen, fördern
       
    3. Kurstag: «Lernende einführen»

      Lernende im Lehrbetrieb einführen, Lehren und Lernen, Arbeitsmethodik als Berufsbildner/in
      Ziele: Planung & Umsetzung der betrieblichen Ausbildung
       
    4. Kurstag: «Lernende begleiten»

      ausbilden und führen, schwierige Situationen bewältigen
      Ziele: Interaktion mit Lernenden, Beratung, Prävention und jugendspezifische Themen
       
    5. Kurstag: «Lehre abschliessen»

      Qualifikationsverfahren und Lehr-Ende vorbereiten, Weiterbildung für Berufsbildende und Lernende
      Ziele: rechtliches, beraterisches & schulisches Umfeld, tüV Präsentation, Fragen & Repitition


    Bitte bringen Sie folgendes zum Kurs mit:

    • aktuelle Lern- und Leistungsdokumentation LLD der gewählten Ausbildungsbranche Kaufleute, der Fachrichtung Verkauf, des Ausbildungsberufes
    • Bildungsverordnung BiVo, Bildungsplan BiPla des  Ausbildungsberufes
    • Ausbildungsprogramm, Ausbildungsplan und Einsatzplan des Lehrbetriebes

    Aufbau

    • Input-Referate, Lehrgespräche, Erfahrungsaustausch 
    • Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten, Praxisaufgaben, Reflexionen, selbständige Vertiefungsaufträge
    • Handouts, Informations- und Arbeitsblätter, Kursmaterialien der Dozent/innen usw.
    • Handbuch betriebliche Grundbildung, Lexikon Berufsbildung, Wegweiser durch die Berufslehre, Merkblätter Berufsbildung
    • Bildungsverordnungen, Bildungspläne der Lehrberufe
    • aktuelle Lern- und Leistungsdokumentationen sowie weitere branchenspezifische und betriebliche Unterlagen

    zB. Vorteile

    • Erfahrene Dozenten/-innen mit langjähriger Praxis in der beruflichen Grundbildung als Berufsbildner/innen, üK-Leitende und Prüfungsexperten/-innen
    • praxisnahe Ausbildung
    • Sie erfüllen mit dem Abschluss das Obligatorium gemäss Berufsbildungsverordnung BBV
    • attraktive Anschlussmöglichkeiten

    Wie geht's weiter nach dem Abschluss?

    Infos Kurs Berufsbildner/in

    Anrede

    Aktuelles zum Fachbereich

    Standort Brugg

    Standort Bad Zurzach