Verkaufsfachleute mit eidg. Fachausweis

Der Lehrgang «Verkaufsfachleute mit eidg. Fachausweis» am Zentrum Bildung in Baden führt Sie in 2 Semestern zum eidgenössisch anerkannten Titel: «Verkaufsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis».

Sie sind in den Bereichen Verkauf, Key Account Management, Marketing, Product Management, Direct Marketing, Online Marketing, Public Relations oder Werbung/Marketingkommunikation tätig und streben den nächsten Karriereschritt an. Sie wollen Ihr Verkaufsfachwissen vertiefen und möchten sich in dieser faszinierenden und dynamischen Branche als Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau beruflich weiterentwickeln? Dann bieten wir Ihnen mit diesem Lehrgang die Gelegenheit eben dieses Wissen zu erlangen!

Mit diesem Abschluss schaffen Sie zudem die Voraussetzung das Studium an der höheren Fachschule für Marketing HFMK (Abschluss eidg. dipl. MarketingmanagerIn HF) erleichtert (Fachdispensationen) absolvieren zu können. Ein direkter Eintritt in dieses Studium ist mit 2 Jahren Berufserfahrung möglich.

Das Wichtigste zum Lehrgang in Kürze

Kosten

  • CHF 9‘600.00
  • 50% Subjektfinanzierung, wir beraten Sie gerne.

Nächste Startdaten
4. März 2020

Dauer
2 Semester

Aufbau/Methodik

  • Aufteilung in einzelne Handlungsfelder/Fächer
  • inklusive Prüfungstraining und Prüfungssimulation

Benefits/Nutzen

  • Anrechnung von Vorleistungen,
  • Zwischenabschluss HWD,
  • Managementmodul SVF, Businessplanerstellung,
  • Managementgames, Führungsgespräche

Titel und Abschluss

Wer die Prüfung bestanden hat, erhält den eidgenössischen Fachausweis und ist damit berechtigt folgenden gesetzlich geschützten Titel zu tragen: «Verkaufsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis».
Die folgenden Organisationen bilden die Trägerschaft für die Prüfung:

Die Prüfungen werden von www.examen.ch ausgerichtet.

Beschreibung

Die Verkaufsfachleute arbeiten in allen Branchen und für alle wirtschaftlichen Güterarten und übernehmen dabei von der Planung bis zur Realisierung der Verkaufsaktivitäten alle Aufgaben im Bereich des Verkaufs. Sie gestalten und realisieren auf Basis definierter quantitativer sowie qualitativer Ziele den persönlichen Verkauf und übernehmen die Verantwortung für das Erreichen dieser Ziele in ihrem Verkaufsgebiet. Sie unterstützen als Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau, die Verkaufsleitung in allen administrativen und koordinativen Aufgaben, pflegen und entwickeln selbst Kundenbeziehungen. Ihr Arbeitsgebiet erstreckt sich auf alle Verkaufsprozesse, von der Erhebung und Analyse der Kundenbedürfnisse über die Ausgestaltung der Marktleistungen und die Bearbeitung des Marktes bis hin zum Verkaufsabschluss und zu Massnahmen zur Kundenpflege, -bindung und -intensivierung.

Nutzen

Das Zentrum Bildung kann in der Ausbildung von Verkaufsfachleute auf eine langjährige Erfahrung mit überdurchschnittlichen Prüfungserfolgen zurückblicken und führt ausschliesslich Klassen mit einer optimalen Grösse von max. 24 Teilnehmenden.
Mit dem Abschluss zum Verkaufsfachmann oder zur Verkaufsfachfrau haben Sie die Möglichkeit in das zweite Studienjahr der Höheren Fachschule für Marketing einzutreten. Damit erhalten Sie die Gelegenheit verkürzt einen weiteren eidgenössisch anerkannten Abschluss zu erlangen. 
Zu den weiteren Vorteilen zählen:

  • Dozenten mit viel Praxiserfahrung und Know-how im Prüfungswesen
  • Laufende Standortbestimmung der Studierenden durch Prüfungssimulation und Ermittlung des Lern-Zwischenstandes
  • Prüfungssimulation nach eidg. Massstab zur optimalen Vorbereitung auf die eidg. Prüfung
  • Vernetzung des Prüfungsstoffs mittels Workshops und Trainingseinheiten
  • Diplom «Verkauffachmann/-frau zB. Zentrum Bildung - Wirtschaftsschule KV Baden» bei bestandener interner Prüfung
  • Vorbereitende Lehrgänge am zB. Zentrum Bildung zum  Dipl. Assistent/in Marketing und Verkauf oder Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch

Dauer

2 Semester 
Prüfungen: März (schriftlich) und April (mündlich)

Zulassung

Zur eidgenössischen Prüfung wird zugelassen wer bei Prüfungsantritt folgende Bedingungen erfüllt:

a) den Nachweis eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses eines Berufs mit mindestens dreijähriger beruflicher Grundbildung erbringt oder ein Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule, ein Diplom einer staatlich anerkannten, mindestens dreijährigen Diplommittelschule oder Fachmittelschule oder ein Maturitätszeugnis (alle Profile) besitzt und über mindestens zwei Jahre einschlägige Berufspraxis verfügt 
oder Wegleitung über die Berufsprüfung für Verkaufsfachleute 

b) den Nachweis eines eidgenössischen Berufsattests (EBA) eines Berufs mit mindestens zweijähriger beruflicher Grundbildung erbringt und über mindestens drei Jahre einschlägige Berufspraxis verfügt 

Die geforderte Berufspraxis muss zum Zeitpunkt der Zulassung gegeben sein. 

Für diese Weiterbildung gelten die von www.examen.ch definierten Zulassungsbestimmungen.

Zur Abklärung einer definitiven Zulassung wenden Sie sich bitte an unserer Rektor Ruedi Schweizer. Er steht Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Bildungsziele

Nach absolvierter Ausbildung sind die Teilnehmer in der Lage

  • Von der Unternehmens- und Marketingstrategie abgeleitete Verkaufskonzepte zu erstellen; 
  • Verkaufsprozesse mit der Pflege und Nutzung des betrieblichen Customer-Relationship-Managements (CRM) administrativ sicherzustellen, Verkaufskontrollen durchzuführen und Berichte sowie Kundenofferten zu erstellen; 
  • Verkaufsinteraktionen umzusetzen, indem sie Kundengespräche und Verkaufsverhandlungen führen, die Kundenbetreuung sicherstellen, das Reklamationswesen betreuen und dabei das Unternehmen repräsentieren; 
  • Bedürfnisorientierte Angebotsgrundlagen zu erstellen, eine operative Verkaufsplanung bis hin zu Tourenplänen und Entlöhnungsgrundlagen auszuarbeiten sowie Verkaufsaktivitäten umzusetzen;
  • Informationen über das Marktgeschehen mit den verschiedenen Marktteilnehmern zu erheben, zu analysieren und daraus richtige Schlüsse zu ziehen; 
  • die Marktleistung inklusive Angebots- und Preisgestaltung zu realisieren, die Qualität stets zu sichern und bei Bedarf anzupassen; 
  • die einzelnen Instrumente der Kommunikation zu planen, zu vernetzen, anzuwenden sowie zu kontrollieren; 
  • die strategische und operative Distribution zu gestalten, sinnvolle Partnerschaften einzugehen sowie die Distributionsprozesse laufend zu optimieren; 
  • Informationen und Wissen zu sammeln und mit geeigneten Arbeitstechniken, methodischen Kompetenzen, Projektmanagement-Know-how und dem richtigen innerbetrieblichen sowie ausserbetrieblichen Netzwerk ihre Arbeit zielführend und effizient zu gestalten. 

Lektionen Aufbau

Die Stunden- und Fächerplanung dieses Lehrganges richtet sich nach den Handlungsfeldern der eidgenössischen Berufsprüfung. Der Lehrgang besteht aus einem Basisteil (Handlungsfelder 1 – 5, 1 Semester, ca. 170 Lektionen) plus der VFL Vertiefung inklusive dem VFL Prüfungstraining (6 Monate, ca. 170 Lektionen).

Die Inhalte und Schwerpunkthemen dieser Handlungsfelder werden in folgenden Fächern unterrichtet:

Basiskompetenzen:

  • Projekt- und Selbstmanagement
  • Marketinggrundlagen Repetition
  • Rechnungswesen
  • Marktleistungs- und Kommunikationsgestaltung
  • Distributionsgestaltung
  • Rechtskunde
  • Marktforschung und Statistik


Vertiefungsrichtung VLF:

  • Verkaufsplanung
  • Verkaufsprozesse
  • Verkaufsinteraktion
  • Prüfungstraining (schriftlich/mündlich), Prüfungssimulation
  • Präsentationstechnik

Die Beschreibung der typischen Arbeitssituationen sowie die dazu notwendigen detaillierten Kompetenzen für alle Handlungsfelder entnehmen Sie der Wegleitung zur Prüfungsordnung für Marketing- und Verkaufsfachleute. Diese können Sie auf www.examen.ch herunterladen.
 

 

Methoden/Didaktik

Die Lehrgänge am Zentrum Bildung sind didaktisch auf die Weiterbildung von Erwachsenen ausgelegt und entsprechend strukturiert. Qualifizierte Dozenten/-innen vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).

Studiengebühren

CHF 9‘600.00* inkl. Lehrmittel, inkl. Fallstudienkorrekturen
Pro Semester CHF 4800.00

Zusätzliche Kosten
Einschreibegebühren inkl. Studentenausweis von CHF 190.00

Externe Kosten
Prüfungsgebühr von CHF 2’500.00

Bei finanziellen Engpässen zeigen wir Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf. Teilzahlung ist für zwei, drei oder sechs Monate möglich. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

* Änderungen (auch Preisänderungen, inkl. Anpassungen von Subventionen) gegenüber dem gedruckten Kursprogramm sind möglich. Die aktuellen Angaben finden Sie auf unserer Website. Mitglieder des kaufm. Verbandes erhalten 5% Rabatt auf die Kurskosten, exkl. Lehrmittel.

Subventionen

Im Rahmen der Subjektfinanzierung des Bundes gelten für die Teilnehmenden von Vorbereitungskursen für eidg. Berufsprüfungen und eidg. Höhere Fachprüfungen seit dem 01.  August 2017 neue Voraussetzungen für die finanzielle Unterstützung. Die Teilnehmenden werden unabhängig vom Wohnkanton mit  bis zu 50% der anrechenbaren Kosten für die entsprechende Weiterbildung unterstützt. Anspruch auf diese Unterstützung haben alle Personen, welche die entsprechende eidgenössische Prüfung absolvieren, unabhängig vom Prüfungsresultat. Die Teilnehmenden beantragen die Rückerstattung nach absolvierter Prüfung direkt beim Bund.
Höhe der Beträge: 50% der anrechenbaren Kosten* - (max. ausbezahlter Betrag: CHF 9'500.00 für eidg. Fachausweis, CHF 10'500.00 für eidg. Diplom). Als anrechenbare Kosten gelten Kurskosten, vom Kursanbieter verrechnete Lehrmittel und Kursmaterialien. Als nicht anrechenbar gelten namentlich Spesen für Reisen, Verpflegung und Übernachtung.

Subjektfinanzierung Link: https://www.sbfi.admin.ch/sbfi
 

Prüfungsmethodik

Folgende Fächer werden schriftlich und/oder mündlich geprüft: Grundlagenwissen, Geleitete Fallstudie 1 – Marketing & Verkauf, Geleitete Fallstudie 2 – Planung, Geleitete Fallstudie 3 – Umsetzung, Postkorbaufgabe, Präsentation und Fachgespräch und Rollenspiel.

Anschlussmöglichkeiten

Mit der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Verkaufsfachmann/zur Verkaufsfachfrau haben Sie am Zentrum Bildung die Möglichkeit, direkt in das insgesamt 6-semestrigen Ausbildung zum/zur dipl. Marketingmanager/in HF einzusteigen. Sie werden von einigen Fächern dispensiert, was das Studium wesentlich erleichtert. Zudem können Sie bei entsprechender Erfahrung die Weiterbildung zum Eidg. Dipl. Verkaufsleiter oder Eidg. Dipl. Marketingleiter in Angriff nehmen. Des Weiteren schaffen Sie sich mit diesem Fachausweis die Basis für ein Nachdiplomstudium NDS HF zum Beispiel als „Betriebsökonom/in NDS HF“ oder "Digital Marketing Manager/in NDS HF"

Ort

zB. Zentrum Bildung Baden

Zeitmodelle


4. März 2020
 

Unsere aktuellen Kurse für Sie

  • Veranstaltungstitel
    Startdatum

Unsere aktuellen Infoveranstaltungen für Sie

  • Veranstaltungstitel
    Startdatum