Fachleute Finanz- & Rechnungswesen (eidg. FA)

Der Lehrgang «Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen» am Zentrum Bildung in Baden bereitet Sie auf die eidgenössische Berufsprüfung vor. Wer die eidgenössische Prüfung bestanden hat, ist berechtigt, den Titel «Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis» zu führen.

Das Wichtigste zu diesem Lehrgang

Studiengebühren

  • 3 Semester: CHF 10'302.00
  • 5 Semester: CHF 15'400.00
  • Bis zu 50% subventioniert durch den Bund. Wir beraten Sie gerne.

Dauer

  • 3 Semester (bei Vorbildung z.B. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen edupool.ch o.ä.)
  • 5 Semester ohne Vorbildung 

Nächste Starts

3 Semester

  • 19. August 2020
  • 11. August 2021

5 Semester

  • 19. Februar 2020

Benefits/Nutzen

  • Etappenweise Erfüllung der Prüfungsanforderungen
  •  «Sachbearbeiter/in Rechnungswesen» als Etappenziel im 5-semestrigen Lehrgang
  • Tagesschulung, daher volle Aufmerksamkeit und Einsatzwille
  • Regelmässige Wissenskontrollen
  • Integriertes Prüfungstraining
  • Abschliessende Simulationsprüfungen

Beschreibung

Die Berufsprüfung ‹Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen› stellt der Wirtschaft und Verwaltung ausgewiesene Fachleute zur Verfügung. Die anspruchsvolle Prüfung befähigt die Inhaber des Fachausweises, Leitungs- und qualifizierte Funktionen im gesamten Aufgabenbereich des Finanz- und Rechnungswesens zu übernehmen. Dank der vertieften Kenntnisse im Bereich Finanz- und Betriebsbuchhaltung, des Steuer- und Personalwesens sowie des Rechts, sind Absolventinnen und Absolventen gesuchte Fachleute, welche sich als "Leiter/in Rechnungswesen", "kaufmännische Leiter/in" oder als "Treuhänder/in" erfolgreich im Arbeitsmarkt durchsetzen können.

Der Inhaber des Fachausweises im Finanz- und Rechnungswesen kann eine Leitungs- oder qualifizierte Sachbearbeiterfunktion im gesamten Aufgabenbereich des Finanz- und Rechnungswesens übernehmen. Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Leiter Rechnungswesen
  • Kaufmännischer Leiter
  • Treuhänder

Die Berufsprüfung soll der Wirtschaft und Verwaltung die Auswahl ausgewiesener Fachleute des Finanz- und Rechnungswesens erleichtern.

Benefit

Diese Berufsprüfung zählt zu den anspruchsvollsten Prüfungen auf dieser Stufe! Das Zentrum Bildung kann in der Ausbildung von Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen auf eine langjährige Erfahrung mit überdurchschnittlichen Prüfungserfolgen zurückblicken und führt ausschliesslich Klassen mit einer optimalen Grösse von max. 24 Teilnehmenden.

Zu den weiteren Vorteilen zählen:

  • Etappenweise Erfüllung der Prüfungsanforderungen. Unser Credo: "Sicher ans Ziel".
  • Der erforderliche Abschluss «Sachbearbeiter/in Rechnungswesen» wird während der Weiterbildung als Etappenziel angestrebt.
  • Tagesschulung, daher volle Aufmerksamkeit und Einsatzwille. Gute Akzeptanz seitens der Arbeitgeber.

Ausgewogener Einsatz von Freizeit: Nur einmal im Monat samstags einen halben Tag Schule

Dauer

  • 5 Semester, inkl. Abschluss Sachbearbeiter/in Rechnungswesen
  • 3 Semester, wenn Sie den Abschluss Sachbearbeiter/in Rechnungswesen edupool.ch schon mitbringen

Für wen dieser Lehrgang konzipiert wurde

  • Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen, Controlling, Steuern oder Treuhand.
  • Alle, die sich gezielt auf die anspruchsvolle Berufsprüfung vorbereiten wollen.
  • Alle, die die Absicht haben, eine höhere Fachprüfung «Eidg. dipl. Expertinnen und Experten in Rechnungslegung und Controlling» oder «Eidg. dipl. Treuhandexpertin / Treuhandexperte» abzulegen.

Zulassung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer

  1. über einen der nachstehenden Ausweise verfügt:
    • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis eines Berufes oder einer vom BBT an­erkannten Handelsmittelschule oder ein Maturitätszeugnis;
    • Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen mit mindestens 2-jähriger Ausbildungsdauer;
    • Fachausweis einer Berufsprüfung oder Diplom einer höheren Fachprüfung;
    • Abschluss einer höheren Fachschule, einer Hochschule oder einer Fachhochschule;
       
  2. eine Fachpraxis von 3 Jahren nachweist

    Als Fachpraxis im Sinne der Prüfungsordnung gilt eine Tätigkeit als Fachper­son in einem oder mehreren Bereichen des Rechnungswesens, des Treuhandwesens oder der Steuern. Stichtag für den Nachweis der Fachpraxis ist das Datum des Prüfungsbeginns.
     
  3. keinen Eintrag im Zentralstrafregister besitzt, der dem Zweck der Prüfung widerspricht.

Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr nach Ziff. 3.41.

Der Entscheid über die Zulassung zur Prüfung wird der Bewerberin oder dem Bewerber spätestens drei Monate vor Beginn der Prüfung schriftlich mitgeteilt. Ein ablehnender Entscheid enthält eine Begründung sowie eine Rechtsmittelbelehrung.

Bildungsziele

Die Arbeitsbereiche und Zuständigkeiten von Fachleuten im Finanz- und Rechnungswesen variieren je nach Grösse des Unternehmens. Während sie in Grossbetrieben das Bindeglied zur Leitung Rechnungslegung und Controlling sind und Führungsfunktionen übernehmen, tragen sie in KMU die gesamte Verantwortung für das Finanz- und Rechnungswesen.

Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen führen die laufenden Geschäfte der Betriebs- und Finanzbuchhaltung. Sie organisieren und überwachen die Konti der Debitoren und Kreditoren, erstellen Monats- und Quartalsberichte, die Bilanz sowie die Erfolgs- und Jahresrechnung nach den Richtlinien des International Financial Reporting Standards (IFRS). Zudem sind sie für den Kontenplan und die Kontierungsrichtlinien verantwortlich. Im Bereich operative Planung und Budgetierung ermitteln und visualisieren sie Kennzahlen und erstellen Statistiken sowie Sonderrechnungen. Dabei überwachen sie die Finanzierung des Unternehmens und achten auf ein ausgewogenes Verhältnis von Eigen-, Fremdkapital und Cash Management. Ausserdem prüfen sie Investitionen und deren finanzielle Auswirkungen. Aufgrund ihres aktuellen Wissens über die Situation auf den Finanzmärkten unterstützen sie die Unternehmensleitung bei wichtigen Entscheiden. Je nach Betrieb und Funktion bearbeiten sie auch Leasingverträge und Dossiers zur Exportfinanzierung oder ergreifen Massnahmen zur Konsolidierung.

Im betrieblichen Rechnungswesen sind Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen verantwortlich für das Kostenrechnungssystem. Sie erstellen Vor- und Nachkalkulationen und liefern Kosteninformationen zu Produkten, Dienstleistungen und Kundschaft. Fundierte Kenntnisse in der Aufbau- und Ablauforganisation ermöglichen ihnen, bei Informatikprojekten mitzuarbeiten. Im Unternehmen organisieren sie die Verwaltung der Dokumentation und Archivierung der Daten.

Fachleute des Finanz- und Rechnungswesens erstellen die Steuererklärung und formulieren Einsprachen sowie Rekurse. Sie kennen die Vorschriften zum Obligationenrecht, zu Schuldbetreibung und Konkursverfahren. Zudem sind sie verantwortlich für die Salärabrechnung und nehmen Stellung bei Fragen zu Personal- und Sozialversicherungen sowie zum Arbeitsrecht.

Lektionen/Aufbau

  • Kostenrechnen Standardkosten
  • Fallstudie
  • Recht
  • Lohnadministration
  • Sozialversicherung
  • Verrechnungssteuer
  • Mehrwertsteuer
  • Steuern
  • Kostenrechnen
  • Inf/Stat/Rev
  • Organisation
  • Investition/Finanzierung
  • Planungsrechnung
  • Bilanzanalyse
  • Umstrukturierung
  • Konzernrechnung
  • Geldflussrechnung
  • Derivative Finanzinstrumente / Cash Management
  • Finanzrechnen L+F

Studiengebühren

3 Semester

CHF 3'434.00 pro Semester
= CHF 10'302.00 (inkl. Lehrmittel, exkl. Prüfung)

    5 Semester

    CHF 2’750.00 1. und 2 Semester
    CHF 3'300.00 3. bis 5. Semester
    = CHF 15'400.00 (inkl. Lehrmittel, exkl. Prüfung)

    Bis zu 50% subventioniert durch den Bund. Wir beraten Sie gerne.

    zusätzlich

    • CHF 190.00, Einschreibegebühr, einmalig, inkl. Studentenausweis
    • CHF 1'700.00 Prüfung (extern)

    Subventionen

    Im Rahmen der Subjektfinanzierung des Bundes gelten für die Teilnehmenden von Vorbereitungskursen für eidg. Berufsprüfungen und eidg. Höhere Fachprüfungen seit dem 01.  August 2017 neue Voraussetzungen für die finanzielle Unterstützung. Die Teilnehmenden werden unabhängig vom Wohnkanton mit  bis zu 50% der anrechenbaren Kosten für die entsprechende Weiterbildung unterstützt. Anspruch auf diese Unterstützung haben alle Personen, welche die entsprechende eidgenössische Prüfung absolvieren, unabhängig vom Prüfungsresultat. Die Teilnehmenden beantragen die Rückerstattung nach absolvierter Prüfung direkt beim Bund. Höhe der Beträge: 50% der anrechenbaren Kosten* - (max. ausbezahlter Betrag: CHF 9'500 für eidg. Fachausweis, CHF 10'500 für eidg. Diplom). Als anrechenbare Kosten gelten Kurskosten, vom Kursanbieter verrechnete Lehrmittel und Kursmaterialien. Als nicht anrechenbar gelten namentlich Spesen für Reisen, Verpflegung und Übernachtung.

    Anschlussmöglichkeiten

    Höhere Fachprüfung (HFP)

    • dipl. Treuhandexperte/-expertin
    • dipl. Experte/Expertin in Rechnungslegung und Controlling
    • dipl. Steuerexperte/-expertin
    • dipl. Wirtschaftsprüfer/in usw.

    Höhere Fachschule

    Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Bankwirtschafter/in HF usw.

    Fachhochschule

    Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie mit diversen Vertiefungsrichtungen wie z. B. Accounting, Controlling, General Management oder Auditing, Bachelor of Science ZFH in Wirtschaftsrecht, Bachelor of Science (FH) in International Management & Economics usw.

    Ort

    • Schulhaus Kreuzliberg, Baden
    • Schulhaus BBB Bruggerstrasse, Baden

    Änderungen (auch Preisänderungen, inkl. Anpassungen von Subventionen) gegenüber dem gedruckten Kursprogramm sind möglich. Die aktuellen Angaben finden Sie auf unserer Website. Mitglieder des kaufm. Verbandes erhalten 5% Rabatt auf die Kurskosten, exkl. Lehrmittel.

     

    Unsere aktuellen Kurse für Sie

    • Veranstaltungstitel
      Startdatum

    Unsere aktuellen Infoveranstaltungen für Sie

    • Veranstaltungstitel
      Startdatum