Im Bereich der höheren Berufsbildung bietet das zB. Zentrum Bildung mehrere eidgenössisch anerkannte Studiengänge auf der Stufe der Höheren Fachschule und die Weiterbildung zum eidg. Diplom für Verkaufsleiter*innen an.

Die Höhere Fachschule Wirtschaft oder Marketing

In der Weiterbildung zur/zum dipl. Betriebswirtschafter*in HF vermitteln wir unseren Studierenden interdisziplinäres Wissen in Betriebswirtschaft sowie Fach- und Führungs­kom­pe­ten­zen.

Im Studiengang der Dipl. Marketingmanager*in HF liegen die Schwerpunkte in den Bereichen des strategischen und operativen Marketing, mit Aktualisierung des Rahmenlehrplans bekommen auch die digitalen Themen einen grossen Anteil.

Wir unterrichten nach dem im Jahr 2022 neu lancierten Rahmenlehrplan mit neuen, flexiblen Zeitmodellen.

Vorteil zB.

Einer der grössten Vorteile eines HF-Studiums am zB. ist neben den hoch engagierten Dozierenden und die Freude am Lernen die persönliche Betreuung und Begleitung durch die Administration und die Studiengansleitung. Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Studierenden und versuchen auf ihre Anliegen einzugehen. 

 

Studieren ohne Matura

Die Höhere Fachschule ist ein berufsbegleitendes Studium der dualen Berufsbildung. Der Abschluss steht im Nationalen Qualifikationsrahmen für Bildung auf Stufe 6 der dualen Berufsbildung. Ein Bachelor befindet sich im akademischen Bereich auf der gleichen Stufe.

Das Studium der Höheren Fachschule kann ohne Matura absolviert werden. Es verbindet betriebswirtschaftliche Praxis mit den theoretischen Grundlagen auf Kader-Niveau. Die Fächer gleichen denen an einer Fachhochschule, haben aber einen höheren Praxisanteil. Ein möglichst hoher Bezug zur Praxis – also zur direkten Anwendbarkeit des Wissens im Job – prägt ganz klar die Inhalte dieser Studiengänge.

Die eidg. anerkannten Diplome der Höheren Fachschulen sind am Arbeitsmarkt hoch angesehen. Die Beschäftigungsquote von Personen mit Abschlüssen in diesem Bereich ist schweizweit seit Jahren höher als die von Leuten mit akademischen Abschlüssen. Wer nach der HF noch den akademischen Weg gehen möchte, hat die Möglichkeit ins fünfte Semester eines Bachelor-Studiums im Wirtschaftsbereich einer Fachhochschule einzusteigen.

Nachdiplomstudium

Nachdiplomstudium Betriebswirtschaft

Dieser Kader-Lehrgang ist optimal für Leute mit Berufserfahrung, die sich entweder selbstständig machen wollen oder für die nächste Karrierestufe einen höheren Abschluss brauchen. Sie lernen, aus Management-Perspektive zu denken und zu handeln, erstellen Business-Pläne, vertiefen ihr Know-how in Finanzen und arbeiten mit Dozierenden und Studierenden auf Augenhöhe bis zum eidg. anerkannten Diplom Betriebswirtschafter*in NDS HF.

Nachdiplomstudium Digital Marketing Management

Unser Nachdiplomstudium für Marketer*innen bringt sie auf Expert*innen Niveau für digitales Marketing. Sie erweitern Ihr vorhandenes Marketingwissen auf die Bereiche Digitalisierung & E-Business, Shared & Paid Media und Owned & Earned Media. Der Abschluss als eidg. anerk. dipl. Digital Marketing Manager*in NDS HF ist der höchste, den Sie im Bereich der dualen Berufsbildung im Marketing erreichen können.

Schnuppern im Unterricht

Falls es Sie interessiert, wie der Unterricht bei uns läuft, melden Sie sich einfach unverbindlich für eine Schnupper-Lektion an:

Schnupperlektion

Unsere Lehrgänge

Aktuelles zum Fachbereich

Team Beratung

Team Beratung (Weiterbildung)

Ihr Beratungsteam

Für den Durchblick in Sachen Weiterbildung, Zulassung, Anschlussmöglichkeiten, Finanzierung und Subvention stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie jetzt Ihr persönliches, unverbindliches Beratungsgespräch!

 

Infos Höhere Fachschulen

Anrede

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach