Finanzplaner*innen mit eidg. Fachausweis beraten Privatkund*innen in Finanzfragen und beziehen dabei die jeweilige Lebenssituationen wie bspw. anstehende Pensionierung, Karriere- und Familienstand mit ein. Finanzplaner*innen müssen in der Lage sein, komplexes Fachwissen zur Finanzwelt mit den konkreten Bedürfnissen ihrer Kundschaft zu vernetzen.

Das zB. Zentrum Bildung Baden bietet die Weiterbildung für Finanzplaner*innen mit eidg. Fachausweis in Kooperation mit der Mendo AG an. Sie lernen von erfahrenen Dozierenden, die selbst mitten im Job stehen und profitieren vom Know-how zweier renommierter Bildungsinstitute für Finanzlehrgänge.

Die Ziele

In dieser Weiterbildung erarbeiten sich das Know-how einer 360°-Sicht für individuelle, gesamtheitliche Finanzlösungen.

Sie lernen, wie Finanzlösungen auf die Bedürfnisse und die Lebenssituationen der Kund*innen zugeschnitten, ausgearbeitet und erfolgreich präsentiert werden. Wir zeigen Ihnen, mit welcher Methodik Sie private Schweizer Kundschaft bzgl. Finanzfragen optimal und effizient beraten und begleiten.

Sie werden über die Kompetenz zur selbständigen und nachhaltigen Finanzplanung und Finanzberatung für Privatpersonen verfügen (unselbständig erwerbende und selbstständig erwerbende Personen mit Anschluss an die zweite Säule) über deren gesamten Lebenszyklus bis zum Ruhestand.

Für wen?

Die Studierenden dieses Lehrgangs sind i. d. R. Mitarbeiter*innen eines Finanzinstituts wie Banken, Versicherungen oder Finanzintermediären oder auch selbständige Finanzberater*innen aus Vermögensverwaltung, Vorsorgeberatung, Versicherungsvermittlung etc.

Die Infos

Starts & Dauer

Start

November
 

Dauer

1 Semester
mit 18 Kurstagen / 144 Lektionen

Unterrichtszeiten

Dienstag, 13:30 - 20:30 Uhr

Kosten

CHF 6'600.00 (inkl. Lehrmittel)

zusätzlich

  • ca. CHF 1'000.00 Prüfungsgebühren (extern)

 

Hinweis: Mit der Anmeldung akzeptieren Sie, dass für diesen Lehrgang nicht die AGB des zB., sondern die AGB der Mendo AG zur Geltung kommen.

Subventionen & Rabatte

Wird der Lehrgang Dipl. Finanzplaner*in mit eidg. Fachausweis subventioniert?

Ja, bis zu 50%!

Absolvierende, die eine Weiterbildung zu einem eidg. Fachausweis und/oder eidg. Diplom – also eine höhere Berufsbildung – abschliessen, können beim Bund 50% der Lehrgangskosten zurückfordern. Dies sind maximal CHF 9'500.00, für höhere Fachprüfungen maximal CHF 10'500.00. Die Rückerstattung erfolgt unabhängig vom Prüfungserfolg.

Wir beraten Sie gerne!

Rabatte

Mitglieder des kaufmännischen Verbands erhalten 5% Rabatt auf die Kurskosten.

Profitieren Sie auch von unseren Rabatten für unsere Studierenden, Alumni oder für Firmen.
 

alle Subventionen & Rabatte

Abschluss

Finanzplaner*in mit eidg. Fachausweis

Zertifiziert als Fachmann/Fachfrau für Vermögen, Vorsorge, Versicherung und Finanzierung

Voraussetzungen

Abschluss dipl. Finanzberater*in IAF

oder

Art. 8 (Reglement IAF) – zur Fachprüfung wird zu gelassen, wer:

a) ein Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen Grundbildung oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und mindestens ein Jahr Berufspraxis im Finanzdienstleistungsbereich nachweist

oder

b) eine Berufspraxis von mindestens fünf Jahren, davon mindestens ein Jahr im Finanzdienstleistungsbereich, nachweist

Stichtag für den Nachweis der Berufspraxis ist der Beginn der Prüfung. Die Grundbildung bis zum Erlangen eines Fähigkeitszeugnisses oder dergleichen wird nicht an die Berufspraxis angerechnet.
 

 

Die Details

Inhalte

Sie erarbeiten sich die Kompetenz zur selbständigen Finanzberatung von Privatpersonen bzgl. persönlicher und finanzieller Verhältnisse von geringer bis mittlerer Komplexität, typischerweise Unselbständigerwerbende in der aktiven Erwerbsphase.

Dies insbesondere in den folgenden Bereichen:

  • Vermögensbildung
  • Vorsorge
  • Versicherung
  • Immobilien
  • Finanzierung (insbesondere Eigenheim)


Die Auswirkungen auf Liquidität (Budget), private Bilanz und Steuern sowie das Grundwissen über Güter- und Erbrecht sind ebenfalls Thema.

Sie erarbeiten sich Kenntnisse über die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Finanzberatungen, insbesondere über Beratungspflichten, -haftungen und Compliance; zudem gewinnen Sie Kenntnisse zu ethischen Standards in der Finanzberatung.

Folgendes werden Sie in der Praxis anwenden können:

  • Kundenberatungen von der Erstpräsentation über die Situationsanalyse mit Empfehlung von Massnahmen bis zum Verkaufsabschluss
  • strukturierte Beratungs- und Analyseprozesse
  • kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Kunden
  • Kenntnisse der grundlegenden Kommunikationsregeln sowie der spezifischen Beratungsfragen und .techniken
  • Beratung und Betreuung bestehender Kunden

Aufbau

Thema Tage
Vertiefung Vermögen 2
Vertiefung Vorsorge 2
Private Finanzplanung 5
Pensionsplanung 3
Repetition 4
 Prüfungstraining 2

Vertiefung Vermögen

  • Portfoliomanagement
  • Kapitalanlagen
  • Performance
  • Depotanalyse

Vertiefung Vorsorge

  • Sozialversicherungen
  • Personenversicherungen
  • Selbständig Erwerbende
  • Komplexe Vorsorgeplanung

Private Finanzplanung

  • Fokus Kunden in Aktivphase
  • Lebenssituationen
  • umfassende Finanzplanung
  • Fallstudien

Pensionsplanung

  • Grundlagen
  • Pensionsplanung
  • Pensionierungsszenarien
  • individuelle Pensionsplanung
  • Fallstudien

Repetition

  • Repetition aller Themen
  • Einzelübungen
  • Fallstudien

Prüfungstraining

  • alle Themen

Vorteile

  • Dozierende aus der Praxis
  • erfolgreiche Kooperation von zB. Zentrum Bildung und der Mendo AG

Prüfung

Zur Abschlussprüfung Finanzplaner wird zugelassen, wer
 
Den Lehrgang Finanzberater IAF erfolgreich abgeschlossen hat. Folgende Modulabschlüsse der Qualifikation Finanzberater müssen für die Zulassung zur Abschlussprüfung vorliegen:

  • Vermögensbildung
  • Vorsorge (Personen- und Sozialversicherungen)
  • Versicherung (Sach- und Vermögensversicherungen)
  • Immobilien / Finanzierung

a) ein Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen Grundbildung oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und über zwei Jahre Berufspraxis im Finanzdienstleistungsbereich verfügt oder

b) eine zweijährige Grundbildung erfolgreich abgeschlossen hat und über fünf Jahre Berufspraxis, davon mindestens zwei Jahre im Finanzdienstleistungsbereich, verfügt oder
 
c) eine Berufspraxis im Finanzdienstleistungsbereich von mindestens fünf Jahren aufweist

Die Abschlussprüfung ist in drei Teile gegliedert:

web-basierte Prüfung:

  • 90 Minuten - Themen der Finanzplanung

schriftliche Prüfung:

  • 240 Minuten - Finanzplanung für private Haushalte (Lösen eines oder mehrerer Kundenfälle)

mündliche Prüfung

  • 30 Minuten - Finanzplanung für private Haushalte

Infos Finanzplaner*in IAF mit eidg. Fachausweis

Anrede
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Aktuelles zum Fachbereich

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach