Sie arbeiten bereits im Bereich Marketing, Kommunikation, PR oder Verkauf  und haben erste Berufserfahrung gesammelt? Jetzt möchten Sie Ihre Karriere voranbringen? Dann ist die Weiterbildung für Verkaufsfachleute mit eidg. Fachausweis am zB. Zentrum Bildung genau für Sie gemacht. In zwei Semestern bereitet Sie dieser Lehrgang direkt auf die eidgenössische Berufsprüfung vor.

Die Ziele

Verkaufsfachleute arbeiten in allen Branchen und sorgen von der Planung bis zur Realisierung von Verkaufsmassnahmen dafür, dass Unternehmensziele erreicht werden.

In dieser Weiterbildung wird Ihnen praxisnah die komplette Bandbreite des aktuellen Verkaufsfachwissens mitgegeben. Sie lernen unter anderem Verkaufskonzepte zu erstellen, sich um die Kundenbetreuung oder die Verkaufsprozesse zu kümmern oder auf Basis von Marktanalysen Angebote zu gestalten und vieles mehr.

Nachdem Sie diesen Lehrgang absolviert haben, sind Sie berechtigt, die verkürzte Form der Höheren Fachschule Marketing zu absolvieren – das ist die HFMxtra am zB. Zentrum Bildung.

Für wen?

Zukünftige Verkaufsfachleute arbeiten aktuell oder demnächst in unterschiedlichsten Branchen des Verkaufs oder auch des Marketing in Bereichen wie Direct oder Online Marketing, Public Relations oder Werbung. 

Sie möchten die Verkaufsleitung unterstützen oder selbständig einen Bereich wie zum Beispiel das Key Account Management, verantworten.

Die Infos

Starts & Dauer

Start

März


Dauer

2 Semester,
ca. 340 Lektionen

Unterrichtszeiten

Montag & Mittwoch,
17:50 - 21:10 Uhr

Kosten

CHF 4‘800.00 pro Semester
total: CHF 9‘600.00 (inkl. Lehrmittel, exkl. Prüfung)

zusätzlich

CHF 190.00 Einschreibegebühr, einmalig, inkl. Studentenausweis
CHF 2’500.00 Prüfungsgebühren (extern)

Subventionen & Rabatt

bis zu 50% subventioniert

Absolvierende, die eine Weiterbildung zu einem eidg. Fachausweis und/oder eidg. Diplom – also eine höhere Berufsbildung – abschliessen, können beim Bund 50% der Lehrgangskosten zurückfordern. Dies sind maximal CHF 9'500.00, für höhere Fachprüfungen maximal CHF 10'500.00. Die Rückerstattung erfolgt unabhängig vom Prüfungserfolg. Sie erhalten eine Rückerstattung nach Abschluss der Prüfung zum entsprechenden Fachausweis oder Diplom auf Antrag beim Bund.

Wir beraten Sie gerne!

 

Rabatte

Mitglieder des Kaufmännischen Verbands erhalten 5% Rabatt.

Ausserdem können Sie bei einer Weiterbildung am zB. Zentrum Bildung von weiteren Rabatten profitieren.

alle Subventionen & Rabatte

Raten- & Teilzahlungen

Wir bieten unseren Studierenden die Möglichkeit, die Semesterbeiträge auch in zwei, drei oder sechs Raten zu zahlen.

Wird in sechs Raten gezahlt, fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.00 pro Semester an. 

Voraussetzungen

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung, Fachmittelschul-Ausweis oder gymnasiale Maturität (bzw. Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule)
    und mind. 2 Jahre einschlägige Berufspraxis
  • oder Abschluss einer 2-jährigen beruflichen Grundbildung (EBA)
    und mind. 3 Jahre einschlägige Berufspraxis

Die geforderte Berufspraxis muss zum Zeitpunkt der Zulassung gegeben sein.

Abschluss

Verkaufsfachfrau bzw. Verkaufsfachmann mit eidg. Fachausweis

Diplom Verkaufsfachmann/-frau zB. Zentrum Bildung bei bestandener interner Prüfung

Die Details

Inhalte

Basiskompetenzen (gleiche Inhalte für Marketing- und für Verkaufsfachleute):

  • Projekt- und Selbstmanagement
  • Marketinggrundlagen Repetition
  • Rechnungswesen
  • Marktleistungs- & Kommunikationsgestaltung
  • Distributionsgestaltung
  • Rechtskunde
  • Marktforschung & Statistik
     

Vertiefungsrichtung Verkaufsfachleute:

  • Verkaufsplanung
  • Verkaufsprozesse
  • Verkaufsinteraktion
  • Prüfungstraining (schriftlich/mündlich) & -simulation
  • Präsentationstechnik
     

Der Lehrgang besteht aus dem Basisteil (5 Handlungsfelder, 1 Semester, ca. 170 Lektionen) und der Vertiefung Verkaufsfachleute inklusive dem Prüfungstraining (3 Handlungsfelder, 1 Semester, ca. 170 Lektionen).

Die Beschreibung der Arbeitssituationen und die Details zu nötigen Kompetenzen für alle Handlungsfelder können Sie in der Wegleitung zur Prüfungsordnung für Marketing- und Verkaufsfachleute nachlesen: examen.ch.

Bildungsziele

Nachdem Sie die Weiterbildung für Verkaufsfachleute absolviert haben, können Sie u.a.:

  • von der Unternehmens- und Marketingstrategie abgeleitete Verkaufskonzepte erstellen
  • Verkaufsprozesse mit der Pflege und Nutzung des betrieblichen Customer-Relationship-Managements (CRM) administrativ sicherstellen, Verkaufskontrollen durchführen und Berichte sowie Kundenofferten erstellen.
  • Verkaufsinteraktionen umsetzen, weil Sie Kundengespräche und Verkaufsverhandlungen führen, die Kundenbetreuung sicherstellen, das Reklamationswesen betreuen und dabei das Unternehmen repräsentieren
  • bedürfnisorientierte Angebotsgrundlagen erstellen, eine operative Verkaufsplanung bis hin zu Tourenplänen und Entlohnungsgrundlagen ausarbeiten und Verkaufsaktivitäten umsetzen
  • Informationen über das Marktgeschehen erheben, analysieren und daraus richtige Schlüsse ziehen
  • die Marktleistung inklusive Angebots- und Preisgestaltung sichern, die Qualität erhalten und bei Bedarf anpassen.
  • die einzelnen Instrumente der Kommunikation planen, vernetzen, anwenden und kontrollieren
  • die strategische und operative Distribution gestalten, sinnvolle Partnerschaften eingehen und die Distributionsprozesse optimieren
  • Informationen und Wissen sammeln und mit Ihrem Know-how zu Arbeitsmethoden und Projektmanagement im Betrieb und im Netzwerk für Ihren Erfolg nutzen

Prüfung

In diesen Fächern werden Sie geprüft:

Grundlagenwissen schriftlich
120 Minuten
Geleitete Fallstudie 1
Marketing & Verkauf
schriftlich
180 Minuten
Geleitete Fallstudie 2
Planung
schriftlich
180 Minuten
Geleitete Fallstudie 3
Umsetzung
schriftlich
180 Minuten
Postkorbaufgabe schriftlich
90 Minuten
Präsentation schriftlich
140 Minuten
Fachgespräch mündlich
30 Minuten
erfolgskritische Situationen mündlich
30 Minuten

 

zB. Vorteile

  • überdurchschnittliche Erfolgsquoten am zB. seit Jahren
  • Prüfungssimulationen & Standortbestimmung
  • Dozenten mit hoher Praxisnähe und Know-how im Prüfungswesen
  • Laufende Standortbestimmung durch Prüfungssimulation & Ermittlung des Lern-Zwischenstandes
  • Prüfungssimulation nach eidg. Massstab zur optimalen Vorbereitung auf die eidg. Prüfung
  • Vernetzung des Prüfungsstoffs mittels Workshops und Trainingseinheiten
  • Lehrgänge am zB., die auf die Zulassung zum Lehrgang vorbereiten:
    Dipl. Assistent/in Marketing & Verkauf
    Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch

Wie geht's weiter nach dem Abschluss?

Mit der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Verkaufsfachmann bzw. zur Verkaufsfachfrau können Sie Ihre Qualifikation ausbauen und am zB. Zentrum Bildung folgende Lehrgänge anschliessen:

Infos Verkaufsfachleute eidg. Fachausweis

Anrede

Aktuelles zum Fachbereich

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach

Stand 26.03.2020

Digitaler Unterricht
am zB. Zentrum Bildung

Entsprechend der Anordnung des Kantons / Regierungsrats wird am zB. Zentrum Bildung seit dem 14. März 2020 bis einschliesslich 05. April 2020 kein Präsenzunterricht durchgeführt. Die Schule bleibt für den Unterricht und alle Veranstaltungen geschlossen. Wir unterrichten digital.
 

alle Infos aktuell (zB. News >)

 

INFO 26.3.2020 - Website berufsbildung2030 der Verbundpartner

Der Verbund der Schweizer Bildungspartner hat eine neue Website für die Informationen zur Berufsbildung & Corona-Situation lanciert:

Website berufsbildung2030.ch >
 

Infoschreiben der Verbundpartner (PDF, 26.3.2020)

 

INFO 26.3.2020 - SBFI informiert online

Das SBFI informiert online über die Höhere Berufsbildung während der Corona-Situation:

sbfi.ch/corona >

 

INFO 17.3.2020 - digitaler Unterricht & Nationale Vereinheitlichung


Infos zum digitalen Unterricht (PDF, 17.3.20)
 

Aufruf nationale Vereinheitlichung (PDF, 17.3.20)

 

Berufslehre / Grundbildung - allgemeine Infos

Der Unterricht erfolgt nicht in der Schule sondern über unsere digitale Lernplattform edoras. Berufslernende und Lehrbetriebe werden per E-Mail informiert. Die im Stundenplan vorgesehenen Unterrichtstage pro Woche sind zur Erarbeitung des Unterrichtsstoffs zu nutzen und gelten auch bei geschlossener Schule nicht als Arbeitstage.

 

Weiterbildung  - allgemeine Infos

Auch in der Weiterbildung wird der Unterricht nicht in der Schule sondern digital durchgeführt. Für den Unterricht wird unsere digitale Lernplattform inklusive der Funktion für Video-Konferenzen verwendet. 

Anstehende Promotionen wie zum Beispiel in der Höheren Fachschule für Wirtschaft werden bis auf weiteres verschoben. Die entsprechenden Ersatztermine werden wir Ihnen so bald als möglich bekannt geben.

UNSERE FRÜHLINGSLEHRGÄNGE WERDEN STARTEN*.

Die Bildungsberatung und Career Services finden per Chat, Telefon oder Video-Konferenz statt. 

Online-Beratung anfragen


 

DFP Prüfungen

Wir sind in den Abklärungen zur Durchführung der Diplomprüfungen und informieren Sie schnellstmöglich.
 

Sprachaufenthalte

Die Sprachaufenthalte in England und Frankreich sind definitiv abgesagt.
 

KONTAKT

Bei Fragen rund um die Corona-Situation melden Sie sich bitte auf @email

 

(*bei entsprechender Teilnehmerzahl)