Wenn Sie sich dafür entscheiden in der Region Baden eine Lehre im Detailhandel zu absolvieren, werden Sie Lernende/r am zB. Zentrum Bildung. Bei uns können Sie die dreijährige Lehre zur Detailhandelsfachfrau bzw. zum Detailhandelsfachmann machen, die Sie mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis abschliessen. Sie haben auch die Möglichkeit, während der Lehre ihre Berufsmatura zu machen.

Ausserdem können Sie am zB. Zentrum Bildung die zweijährige Lehre zur Detailhandelsassistentin bzw. zum Detailhandelsassistenten absolvieren. Diese schliessen Sie mit einem eidgenössischem Attest ab.

Wichtige Begriffe für Lernende des Detailhandels

  • Detailhandelskenntnisse
    Detailhandelskenntnisse (DHK) heisst der Bereich des Unterrichts, der Ihnen die grundlegenden Kenntnisse des Detailhandels vermittelt.
     
  • Allgemeine Branchenkunde
    In der allgemeinen Branchenkunde (ABK) geht es um die wesentlichen Kenntnisse einer ganzen Branchengruppe. ABK wird branchenübergreifend unterrichtet, d.h., Sie sind in der gleichen Klasse mit Kolleginnen und Kollegen, die ihre Grundbildung zwar in der selben Branchengruppe, aber nicht unbedingt in der gleichen speziellen Branche wie Sie machen. 
     
  • Spezielle Branchenkunde
    In der speziellen Branchenkunde geht es darum, dass Sie wirklich genau Bescheid wissen über die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie verkaufen. Die spezielle Branchenkunde lernen Sie in den so genannten überbetrieblichen Kursen (üK). Die üK werden von den Branchenverbänden organisiert und durchgeführt. Während der ganzen Grundbildung haben Sie 10 Tage üK.
     
  • Freikurse
    Bei guten Leistungen in Betrieb und Schule haben unsere lernenden Detailhandelsfachleute das Recht, aus einem Angebot von drei verschiedenen Freikursen zwei auszuwählen und zusätzlich zum normalen Unterricht Know-how und Qualifikationen zu erwerben.
     
  • Standortbestimmung
    Am Ende des ersten Lehrjahres findet eine Standortbestimmung statt, die zur Einordnung der schulischen und betrieblichen Leistungen dient und wegweisend für die weitere Lehre ist.
     
  • Qualifikationsverfahren
    Das Qualifikationsverfahren ist der Begriff für «Lehrabschlussprüfung».

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach