Damit sie Finanzdienstleistungen erbringen dürfen, müssen Kundenberater*innen gemäss Artikel 6 die nötigen Fachkenntnisse und Verhaltensregeln entsprechend dem «Bundesgesetz über die Finanzdienstleistungen» (FIDLEG) nachweisen.

Für Mitarbeitende von FINMA-beaufsichtigten Finanzinstituten wie Banken, Versicherungen oder auch Vermögensverwaltungen nach FINIG liegt die Verantwortung beim Arbeitgeber. Mitarbeitende von anderen Instituten oder auch selbstständige Finanzdienstleister*innen müssen sich in einem von der FINMA zugelassenen Beraterregister eintragen.

In der Weiterbildung zum/zur zertifizierten Vermögensberater*in IAF erarbeiten Sie sich das Fachwissen der Verhaltensregeln für FIDLEG-konforme Anlageberatungen. Das Zertifikat gilt als anerkannter FIDLEG-Bildungsnachweis und ist von den Beraterregistern nach FIDLEG anerkannt. 

Die Ziele

Das zB. Zentrum Bildung bietet diese Weiterbildung in Kooperation mit der Mendo AG an: Sie lernen, wie Sie Finanzlösungen erarbeiten und vorstellen, die auf die Bedürfnisse und Lebenssituationen Ihrer Kund*innen zugeschnitten sind.

Ausserdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Kund*innen in verschiedenen Lebensphasen in Finanzfragen wie Vermögensaufbau, Vorbereitung auf die Pensionierung etc. professionell begleiten.

Sie werden individuelle, umfassende Finanzlösungen anbieten können und wissen, mit welcher Methodik Sie Ihre Kundschaft optimal und effizient begleiten.

Für wen?

Diese Weiterbildung wurden für Finanz- oder Vermögensberater*innen oder auch Fondsvertriebsträger*innen (früher Fondsvertriebsbewilligung) konzipiert, die einen Eintrag im Beraterregister benötigen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie auch direkt von der BDO

Kontakt BDO

Die Infos

Starts & Dauer

Start

September
 

Dauer

1 Semester
(2 Monate Unterricht + Prüfungsvorbereitung (März))

Unterrichtszeiten

Mittwoch, 13:30 - 20:30 Uhr

Kosten

CHF 2‘700.00
(inkl. Lehrmittel, exkl. Prüfung)


Hinweis: Mit der Anmeldung akzeptieren Sie, dass für diesen Lehrgang nicht die AGB des zB., sondern die AGB der Mendo AG zur Geltung kommen.

Abschluss

Zertifizierte Vermögensberaterin IAF bzw. Zertifizierter Vermögensberater IAF

anerkannt von Beraterregister, Cicero & SAQ

Wer diese Zertifizierung der IAF erlangt, hat auch das Modul «Vermögen» im Rahmen der Ausbildung zum/zur dipl. Finanzberater*in IAF abgeschlossen (Modulgültigkeit 32 Monate) und kann den Ausbildungsweg danach bis zum IAF-Diplom und zum Abschluss Finanzplaner*in mit eidg. Fachausweis fortsetzen.

 

Die Details

Inhalte

  • Grundlagen der Vermögensberatung
  • Finanzdienstleistungsgesetz FIDLEG
  • traditionelle direkte Kapitalanlagen (Geldmarkt, Obligationen, Aktien)
  • traditionelle indirekte Kapitalanlagen (Fokus Anlagefonds)
  • Derivate, strukturierte Produkte und Alternativanlagen
  • Besteuerung von Kapitalanlagen
  • strukturierte Vermögensplanung und -beratung

Anschluss

  • dipl. Finanzberater*in IAF
  • Finanzplaner*in mit eidg. Fachausweis

Diese beiden Bildungsgänge bauen aufeinander auf. Der erste Teil wird mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen und der zweite Teil mit einer eidgenössischen Berufsprüfung (Höhere Berufsbildung).

Infos Zertifikat Vermögensberater*in IAF + FIDLEG

Anrede
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Aktuelles zum Fachbereich

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach