Wer in der Region Baden sein «KV» machen möchte, wird Lernende/r am zB. Zentrum Bildung. Die kaufmännische Berufslehre kann hier in drei Anforderungsstufen absolviert werden: als Basis-Grundbildung (B-Profil), als Erweiterte Grundbildung (E-Profil) oder als Berufsmatur (BM). An unserem Standort Brugg können Sie ausserdem die Attestausbildung für Büroassistenz absolvieren.

Ausserdem bietet das zB. auch Erwachsenen die Möglichkeit gemäss Artikel 32 die Berufslehre nachzuholen.

Bildungsziele

  1. Angehende Kaufleute lernen selbstständig zu arbeiten. Sie übernehmen Verantwortung am Arbeitsplatz, gewinnen Selbstsicherheit und stehen auf eigenen Füssen.
     
  2. Die kaufmännische Grundbildung stellt heute das lebenslange Lernen ins Zentrum. Wir bereiten junge Kaufleute darauf vor, mit Innovationen zu wachsen und am sich ständig verändernden Arbeitsmarkt flexibel zu sein. Die Berufslernenden werden während ihrer Ausbildungszeit mit den Problemen und Chancen ihrer Lehrfirmen konfrontiert. Die Ausbildung sensibilisiert die jungen Kaufleute für die Komplexität der Arbeitsprozesse in ihren Firmen und fördert ganzheitlich vernetztes Denken.

weiterführende Links

Kaufmännischer Verband Schweiz (kvschweiz) 
www.kvschweiz.ch

Neue kaufmännische Grundbildung (nKG) 
www.rkg.ch

Staatssekretariat für Bildung, Forschung & Innovation SBFI 
www.sbfi.admin.ch

Kantonale Abteilung für Berufsbildung & Mittelschule 
www.ag.ch/berufsbildung

Interessengemeinschaft kaufmännische Grundbildung IGKG 
www.igkg.ch

Schweizerische Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen 
www.skkab.ch

überbetriebliche Kurse Kanton Aargau 
www.uekag.ch

Standort Brugg

Standort Bad Zurzach

Stand 26.03.2020

Digitaler Unterricht
am zB. Zentrum Bildung

Entsprechend der Anordnung des Kantons / Regierungsrats wird am zB. Zentrum Bildung seit dem 14. März 2020 bis einschliesslich 05. April 2020 kein Präsenzunterricht durchgeführt. Die Schule bleibt für den Unterricht und alle Veranstaltungen geschlossen. Wir unterrichten digital.
 

alle Infos aktuell (zB. News >)

 

INFO 26.3.2020 - Website berufsbildung2030 der Verbundpartner

Der Verbund der Schweizer Bildungspartner hat eine neue Website für die Informationen zur Berufsbildung & Corona-Situation lanciert:

Website berufsbildung2030.ch >
 

Infoschreiben der Verbundpartner (PDF, 26.3.2020)

 

INFO 26.3.2020 - SBFI informiert online

Das SBFI informiert online über die Höhere Berufsbildung während der Corona-Situation:

sbfi.ch/corona >

 

INFO 17.3.2020 - digitaler Unterricht & Nationale Vereinheitlichung


Infos zum digitalen Unterricht (PDF, 17.3.20)
 

Aufruf nationale Vereinheitlichung (PDF, 17.3.20)

 

Berufslehre / Grundbildung - allgemeine Infos

Der Unterricht erfolgt nicht in der Schule sondern über unsere digitale Lernplattform edoras. Berufslernende und Lehrbetriebe werden per E-Mail informiert. Die im Stundenplan vorgesehenen Unterrichtstage pro Woche sind zur Erarbeitung des Unterrichtsstoffs zu nutzen und gelten auch bei geschlossener Schule nicht als Arbeitstage.

 

Weiterbildung  - allgemeine Infos

Auch in der Weiterbildung wird der Unterricht nicht in der Schule sondern digital durchgeführt. Für den Unterricht wird unsere digitale Lernplattform inklusive der Funktion für Video-Konferenzen verwendet. 

Anstehende Promotionen wie zum Beispiel in der Höheren Fachschule für Wirtschaft werden bis auf weiteres verschoben. Die entsprechenden Ersatztermine werden wir Ihnen so bald als möglich bekannt geben.

UNSERE FRÜHLINGSLEHRGÄNGE WERDEN STARTEN*.

Die Bildungsberatung und Career Services finden per Chat, Telefon oder Video-Konferenz statt. 

Online-Beratung anfragen


 

DFP Prüfungen

Wir sind in den Abklärungen zur Durchführung der Diplomprüfungen und informieren Sie schnellstmöglich.
 

Sprachaufenthalte

Die Sprachaufenthalte in England und Frankreich sind definitiv abgesagt.
 

KONTAKT

Bei Fragen rund um die Corona-Situation melden Sie sich bitte auf @email

 

(*bei entsprechender Teilnehmerzahl)